Kapitel auswählen: 

Samsung Galaxy Mega Test | Handy Eigenschaften

Veröffentlicht am: Tuesday, August 13th 2013                   Geschrieben von: Ilse Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

Samsung Galaxy Mega Display

Samsung Galaxy Mega Display

6,3" Super HD Touchscreen-Display

Das Galaxy Mega verfügt über ein 6,3 Zoll Super HD Touchscreen-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und einer Pixeldichte von 221 PPI. Die aktuellen, hochentwickelten Geräte verfügen meistens über ein Full HD-Display. Wenn man sie miteinander vergleicht, bemerkt man allerdings Unterschiede, vor allem bei der Schärfe. Aber das Display des Galaxy Mega ist völlig ausreichend. Es ist ein helles Display mit naturgetreuen Farben, das einwandfrei ablesbar ist. Außerdem kann das Display auffällig viel Content darstellen. Im Gegensatz zum Galaxy Note 2, das mit einem 5,5" Amoled-Display ausgestattet ist, verfügt das Galaxy Mega nicht über einen S Pen. Persönlich habe ich diesen Stylus-Stift auch nicht direkt vermisst. Wenn man kreativ veranlagt ist, stellt das Galaxy Note vielleicht eine gute Alternative dar.

Samsung Galaxy Mega Smartphone

Samsung Galaxy Mega Smartphone

Samsung Galaxy Mega Handyfunktionen

Es sind standardmäßig wohlgemerkt sieben Startbildschirme vorhanden, die man vollständig den eigenen Wünschen entsprechend einteilen kann. Samsung hat die Startbildschirme von sich aus schon mit einer großen Anzahl Apps ausgestattet, höchstwahrscheinlich wird man nicht alle davon benutzen. Glücklicherweise lassen sie sich auch genauso einfach vom Startbildschirm entfernen. Neu ist die Möglichkeit, den Startbildschirm im Querformat zu verwenden. Früher war es zwar auch schon möglich, die Displaydrehung zu benutzen, aber das funktionierte nicht beim Startbildschirm. Beim Samsung Galaxy Mega ist das hingegen durchaus der Fall. Außerdem ist, wegen des großen Displays, Platz für ungewöhnlich viele Piktogramme vorhanden. So kann man sowohl eine zusätzliche Reihe senkrecht als auch waagerecht dort unterbringen. Des Weiteren ist das übliche Nachrichtenzentrum, mit sage und schreibe 17 Piktogrammen, unter anderem für WiFi, GPS, Displaydrehung usw., vorhanden.

 

Samsung Galaxy Mega Handy

Samsung Galaxy Mega Handy

4G LTE-Internetverbindung

Dass dieses Gerät Unterstützun für 4G LTE-Netzwerkeg bietet, ist ein großes Plus. Damit können viel höhere Internet-geschwindigkeiten erreicht werden. Das Samsung Galaxy Mega wird mit zwei Webbrowsern geliefert: dem Chrome-Browser von Google und einem Internetbrowser von Samsung selbst. Dank des großen Displays, eignet sich das Galaxy Mega ideal zum Anschauen von und Scrollen auf Webseiten. Außerdem unterstützt dieses Smartphone die Multi Window-Funktionalität. Damit ist es möglich, zwei Displays zu verwenden, beispielsweise wenn man beim Surfen im Internet gleichzeitig ein Video ansehen möchte. Übrigens ist die Klangqualität des Lautsprechers nicht überzeugend, es handelt sich um einen Mono-Speaker (keinen Stereo-Speaker), der auf der Rückseite des Geräts untergebracht wurde. Wenn man sich ein Video im Querformat ansieht, gerät man schnell mit seiner Hand vor den Lautsprecher.

Samsung Galaxy Mega Apps

Samsung Galaxy Mega Apps

Anwendungen auf dem Galaxy Mega

Das Galaxy Mega hat eine Reihe innovativer Funktionen vom hochentwickelten Modell, dem Galaxy S4, übernommen. Air Gesture steht nicht zur Verfügung, aber Air View schon. Wenn man einen Finger über den Content hält, wird ein pTest eingeblendet, das funktioniert beispielsweise bei der Fotogalerie, bei Videos, E-Mails oder Notizen. Man kann den Content einsehen, ohne die entsprechende Datei dafür wirklich öffnen zu müssen. Außerdem ist Smart Stay (das Display wird erst abgeschaltet, wenn man es nicht mehr anschaut) vorhanden, genau wie Driving-Modus (dabei werden eingehende SMS und E-Mails vom Handy vorgelesen und ausgehende Nachrichten können per Sprachsteuerung verschickt werden) und Safety Assistance (zur Benachrichtigung von Kontakten mit Hilfe einer automatisch generierten Nachricht in Notfällen).

 
 
login
email address email address