Kapitel auswählen: 

HTC One Test | Digitalkamera

Veröffentlicht am: Sunday, August 4th 2013                   Geschrieben von: Ilse Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

HTC One Ultra Pixel Kamera

HTC One Ultra Pixel Kamera

Fotografieren mit dem HTC One

Das HTC One verfügt nicht einfach nur über irgendeine Digitalkamera, die taiwanesische Firma hat eine UltraPixel-Kamera in das One integriert. Der UltraPixel-Sensor verfügt über die größten Pixel bei einem Handy, auf diese Weise kann mehr Licht aufgefangen werden. Dadurch ist das HTC One dazu in der Lage, auch bei schlechten Lichtverhältnissen schöne Fotos zu machen. In der Praxis ist der Unterschied unübersehbar, das One schneidet in schwierigen Lichtsituationen besser als erwartet ab. Aber es gibt natürlich auch einfach Momente, in denen die Lichtverhältnisse durchaus gut sind. Leider mussten wir feststellen, dass das HTC One dann vergleichsweise weniger gut abschneidet. Dass die Kamera Fotos nur 4-Megapixel-Auflösung aufnimmt, ist dafür nicht einmal die wichtigste Ursache, HTC zieht eindeutig größere Pixel mehr Pixeln vor, das können wir auch nur unterstützen. Es ist vor allem die Unschärfe an den Rändern, die auffällt. Das liegt am lichtstarken 28-mm-Objektiv, das eine maximale Blende von f/2.0 hat. Dadurch kann die Kamera viel Licht auffangen, aber es sorgt auch dafür, dass der Hintergrund schneller unscharf wird. In manchen Fällen führt das zu professionell aussehenden Bildern, nur ist nicht immer erwünscht. Leider kann man die Blende beim HTC One nicht einstellen, dadurch wird man ziemlich wechselhafte Ergebnisse erzielen.

HTC One Digitalkamera

HTC One Digitalkamera

Fotofunktionen des HTC One

Der ImageChip 2 ermöglicht einen schnelleren Autofokus mit einem natürlicheren dynamischen Bereich. Auch die optische Bildstabilisierung funktioniert in der Regel gut. Beides zusammen bringt ziemlich scharfe Bilder ein. Die Farben werden sowohl bei Tageslicht als auch in der Abenddämmerung gut wiedergegeben. Aber auf dem Gebiet des Rauschens gibt es einige Minuspunkte bei der Fotoqualität des HTC One anzukreiden. Auch die Details im Foto lassen zu wünschen übrig, aber das war bei einem 4-Megapixel-Sensor zu verwachten. Alles in allem wird HTC seiner Marketingkampagne rund um die UltraPixel-Kamera noch nicht ganz gerecht. Dass man einen völlig anderen Weg einschlägt als die anderen Smartphone-Hersteller, ist sicher nicht verkehrt. Wir stellen tatsächlich eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu früheren HTC-Modellen fest, trotzdem hatten wir etwas mehr von der Bildqualität erwartet. Immerhin kann man ziemlich viele Einstellungen ändern, so gibt es einen Nacht-Modus, HDR-Modus und einen Panorama-Modus. Außerdem können Bildformat, Auflösung, Belichtung, Kontrast, Sättigung, Schärfe, ISO und Weißabgleich eingestellt und Serienbilder gemacht werden. Darüber hinaus sind sage und schreibe16 Fotofilter vorhanden, die man problemlos mit einem Tastendruck hinzufügen kann. Die Filter sind in Echtzeit sichtbar und anwendbar. Obendrein gibt es auch verschiedene Möglichkeiten, die Fotos zu editieren oder ihnen Rahmen hinzuzufügen.

 

HTC Zoe

HTC Zoe

Fotos werden auf dem HTC One lebendig

Eine der neuen Funktionen, die mit der Sense 5-Oberfläche erscheint, ist HTC Zoe. Wirklich eine fantastische Galerie, die einen völlig vergessen lässt, dass die Fotoqualität etwas zu wünschen übrig lässt. Man kann damit nicht nur auf schöne Weise durch die Fotos und Videos blättern, die automatisch in Ordnern nach Ort und Datum sortiert werden, das HTC One erstellt auch lebhafte Videopräsentation von den Foto- und Videodateien. Sie werden in einer 30 Sekunden dauernden Kompilation gezeigt, außerdem kann man verschiedene Musiktitel zur Untermalung einsetzen. So auf dem Papier denkt man: na gut, aber HTC Zoe ist wirklich eine Funktion, die man erlebt haben sollte. Sehr schön gemacht! Man kann die Videos, die man auf dem Smartphone selbst kreiert, auch speichern und beispielsweise auf YouTube hochladen. Außerdem kann man sie sofort über HTC Share teilen, dort kann man eine Collage aus den besten Fotos erstellen. Darüber hinaus ist noch ein Foto-Editor vorhanden, mit dem man Spezialeffekte den Fotos hinzufügen oder einfache Bearbeitungen vornehmen kann.

HTC One Videos

HTC One Videos

Full HD-Videos mit dem HTC One aufnehmen

Das HTC One macht 1080p Full HD-Videoaufnahmen mit einer Frame-Rate von 30 Bildern pro Sekunde. In der Kameraanwendung startet man eine Videoaufnahme ganz einfach, indem man die Videotaste betätigt. Alle anderen Ikonen verschwinden dann von der Bildfläche, sodass man den ganzen Bildschirm zur Verfügung hat. Die Videos weisen eine prima Qualität auf. Wegen der optischen Bildstabilisierung und des Autofokus kann die Kamera gut fokussieren. Auch der Ton ist sehr klar, dank zweier Mikrofone, die den Ton in Stereo aufnehmen. Allerdings merkt man, dass die Kamera manchmal nach der korrekten Belichtung sucht, dabei wird die Helligkeit zwischenzeitlich angepasst, das kann ziemlich störend sein. Beim Erstellen einer Videoaufnahme steht auch ein 4-fach Digitalzoom zur Verfügung. Es gilt jedoch, wie immer, dass es mit Rücksicht auf die Bildqualität nicht ratsam ist, diesen tatsächlich einzusetzen.

 
 
login
email address email address