Kapitel auswählen: 

LG Optimus G Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Wednesday, July 24th 2013                   Geschrieben von: Ralf Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

LG Optimus G Test

I n Europa ist das Optimus G das Flaggschiff von LG. In Amerika ist auch das Optimus G Pro erhältlich, das leider nicht in Europa herauskommen wird. Das LG Optimus G gibt es zu einem Preis von um die 400,- Euro, ohne Handyvertrag, zu kaufen. Konkurrenzgeräte dieses Android-Smartphones sind beispielsweise das Samsung Galaxy S3, das HTC One und das Sony Xperia Z. Preislich ist das LG Optimus G darunter angesiedelt, aber in Bezug auf die Spezifikationen trifft das keineswegs zu. Das stromlinienförmig konzipierte Optimus G läuft unter Android 4.1 Jelly Bean. Außerdem ist dieses Optimus-Smartphone unter anderem mit einem 1,5 Ghz Quad-Core Qualcomm-Prozessor und einer 13-Megapixel-Digitalkamera, mit der man auch Full HD-Filme machen kann, ausgestattet.

Lesen Sie den vollständigen LG Optimus G Test, inklusive Testfotos und Videos von der 4-tägigen Volkswanderung "Nijmegen-Marsch", wenn Sie wissen möchten, wie wir dieses hochentwickelte Smartphone einschätzen.

LG Optimus G Smartphone Test

LG Optimus G Smartphone Test

LG E975 - Android Jelly Bean - 1,5 GHz Quad-Core - 4,7” Touchscreen - 13MP Kamera

 

LG Optimus G Smartphone

LG Optimus G Smartphone

LG Optimus G Handydesign

Auf den ersten Blick sieht das LG Optimus G sehr stromlinienförmig aus, das liegt nicht zuletzt an der verchromten Leiste, die das Handy einrahmt. Die Kamera auf der Rückseite des Handy steht allerdings ein kleines bisschen hervor, was langfristig zu Beschädigungen führen könnte, wenngleich wir selbst damit keine größeren Probleme hatten. Die Maße dieses LG Smartphones betragen 131,9 x 68,9 x 8,45 Millimeter und das Gewicht beläuft sich auf 135 Gramm. Das Optimus G fühlt sich solide an und liegt ausgezeichnet in der Hand. An der Unterseite befindet sich das Anschluss für ein microUSB-Ladegerät und an der rechten Seite wurde die An/Aus-Taste untergebracht. An der Oberseite befindet sich der Eingang für einen Kopfhörer und an der linken Seite die Lautstärketasten, ein wenig unterhalb liegt der Steckplatz für eine microSIM-Karte, der sehr schön in das Gehäuse integriert wurde.

LG Optimus G Test

LG Optimus G Test

LG Optimus G Menü

Das Menü des Optimus G Smartphones ist, wie man es von Android-Smartphones gewohnt ist, sehr benutzerfreundlich. LG hat zwar eine recht schwerfällige Benutzeroberfläche dafür entwickelt, aber für den leistungsstarken 1,5 Ghz Quad-Core-Prozessor stellt das überhaupt kein Problem dar. Das Menü des Optimus G funktioniert sehr schnell und reibungslos und genügt im Grunde allen Erfordernissen. Über das Drop-down-Menü kann man viele Einstellungen ändern, sogar die Helligkeit des Bildschirms kann angepasst werden. Ein Minuspunkt am Drop-down-Menü des Optimus G sind die QSlide-Apps, die LG selbst hinzugefügt hat. Diese können in leider nicht entfernt werden, obwohl das Drop-down-Menü dadurch ein wenig überfrachtet aussieht. Wenn man im Menü zu den Apps geht, kann man zwischen einer Liste mit allen Apps, den heruntergeladenen Apps und den Widgets von LG auswählen.

 
 

Test Bewertung!

Design
75%
Benutzerfreundlichkeit
80%
Eigenschaften
80%
Leistung
85%
Preis-Leistungsverhältnis
85%
81%
Bewertung insgesamt
LG Optimus G
 
 
login
email address email address