Kapitel auswählen: 

SanDisk Extreme Pro microSDHC Test | Spezifikationen

Veröffentlicht am: Sunday, November 11th 2012                   Geschrieben von: Ilse Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

SanDisk microSDHC / USB Adapter

SanDisk microSDHC / USB Adapter

Geschwindigkeit einer Class 10-Speicherkarte

Die Extreme Pro microSDHC UHS-I von SanDisk ist eine sogenannte Class 10-Speicherkarte. Diese Bezeichnung bezieht sich auf die Geschwindigkeit der Karte. Das Klassifizierungssystem wird von der SD Card Association festgelegt, diese Dachorganisation definiert die Speicherkarten-Standards weltweit. Class 10 ist die höchste erreichbare Klasse. Zur Aufnahme von Full-HD-Videos braucht man mindestens Class 6. Oft wird das bei der Anschaffung einer Speicherkarte außer Acht gelassen, weil man für eine Karte mit einer höheren Geschwindigkeit auch automatisch mehr bezahlen muss. Trotzdem ist das eine sehr wichtige Tatsache. Wenn man beispielsweise ein Smartphone hat, das mindestens Class 6 erfordert, während man eine Class 4-Speicherkarte verwendet, dann wird die Speicherkarte einen Engpass darstellen und die Videos werden erheblich weniger flüssig wiedergegeben. Mit einer Class 10 UHS-I Speicherkarte von SanDisk braucht man jedoch nicht zu befürchten, dass die Speicherkarte einen Engpass darstellen wird.

SanDisk microSDHC / SD Adapter

SanDisk microSDHC / SD Adapter

SanDisk microSDHC UHS-I Speicherkarte

Abgesehen von Class 10, ist diese Speicherkarte auch mit UHS-I ausgestattet, das steht für Ultra High Speed, damit kann man noch höhere Geschwindigkeiten erreichen. Das Klassifizierungssystem gibt tatsächlich die Mindestgeschwindigkeiten an, Class 10 steht also für eine Mindestübertragungsgeschwindigkeit von 10 MB/s. UHS sagt eher etwas über die Höchstgeschwindigkeit aus. UHS-I Karten bringen eine Höchstgeschwindigkeit von 104 MB/s. Diese UHS-Geschwindigkeiten können leider nur erreicht werden, wenn man die Speicherkarte mit einem Adapter kombiniert, sodass die microSDHC- quasi in eine SDHC-Speicherkarte umgewandelt wird. Das ist ideal, wenn man beispielsweise 3D- oder Burst-Shooting-Fotos mit seiner Digitalkamera machen möchte. Denn dabei es wichtig, dass man eine Speicherkarte verwendet, die die Daten schnell genug wegschreiben kann. Außerdem muss man berücksichtigen, dass das Gerät, mit dem die Speicherkarte verwendet wird, auch Unterstützung für UHS bieten muss, damit diese außergewöhnlichen Geschwindigkeiten erreicht werden können.

 

SanDisk Extreme Pro microSDHC UHS-I

SanDisk Extreme Pro microSDHC UHS-I

Temperaturbeständig

D ie Extreme Pro microSDHC-Karte von SanDisk hat noch einen weiteren Vorteil: die Flash-Speicherkarte verträgt extreme Hitze und Kälte sehr gut. So kann man im Wintersporturlaub ungestört Fotos mit seinem Handy aufnehmen. Es gibt schließlich nichts Ärgerlicheres, als wenn man gerade an seinem Urlaubsort angekommen ist, ein paar schöne Schnappschüsse mit seinem Smartphone machen möchte und plötzlich streikt die Speicherkarte. Die Karte kann Temperaturen von -25 ˚C bis 85 ˚C aushalten. Sollte das robuste Smartphone einmal versehentlich im Schnee landen, dann braucht man immer noch keine Befürchtungen zu haben, dass die Speicherkarte den Geist aufgibt, denn sie ist auf Wasserdichtheit bis zu 72 Stunden getestet. Außerdem kann die Karte einiges an Erschütterungen aushalten. Sollte unerwartet doch etwas mit der Speicherkarte passieren, dann bietet SanDisk standardmäßig fünf Jahre Garantie auf das gesamte Sortiment an microSDHC-Speicherkarten.

 
 
login
email address email address