Kapitel auswählen: 

Samsung Galaxy S3 Test | Foto & Video

Veröffentlicht am: Saturday, June 16th 2012                   Geschrieben von: Ilse Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

Samsung Galaxy S3 Digitalkamera

Samsung Galaxy S3 Digitalkamera

Samsung Galaxy S3 8-MP-Kamera

Das Samsung Galaxy S3 verfügt über eine verbesserte 8-Megapixel-Digitalkamera. Das Samsung Galaxy S3 bietet die Möglichkeit, schon direkt im Sleep-Modus die Kameraanwendung zu starten, dadurch kann man innerhalb von einer Sekunde mit dem Fotografieren und der Aufnahme von Videos loslegen. Dank des leistungsstarken Quad-Core-Prozessors, reagiert die Kamera des Samsung Galaxy S3 enorm schnell. Von einer Auslöseverzögerung kann keine Rede mehr sein. Das ist für ein Smartphone einmalig. Darüber hinaus trägt der beleuchtete Sensor auf der Rückseite zu einer erhöhten Bildqualität bei, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen schneidet die Kamera des Samsung Galaxy S3 bedeutend besser ab.

Samsung Galaxy S3 Foto Funktionen

Samsung Galaxy S3 Foto Funktionen

Fotografieren mit dem Samsung Galaxy S3

Es stehen diverse neue Fotofunktionen zur Verfügung, beispielsweise ist das Samsung Galaxy S3 mit einem Burst-Shot-Modus ausgestattet, in diesem Modus macht das Galaxy S3 maximal 20 Fotos hintereinander. Mit Hilfe der Best-Photo-Funktion werden vom Samsung Galaxy S3 automatisch 8 Fotoaufnahmen hintereinander geschossen, außerdem wird direkt das Foto davon ausgewählt. Das sind schöne und nützliche Erweiterungen. Darüber hinaus ist das Samsung Galaxy S3 auch mit einer Funktion zum Erstellen von Serienaufnahmen ausgestattet, dasselbe gilt für HDR (hohen Dynamikbereich), Smile Shot, Beauty-Shot und Panorama-Fotos.

 

Samsung Galaxy S3 Bild Einstellungen

Samsung Galaxy S3 Bild Einstellungen

Selbstporträt Aufnehmen mit dem Galaxy S3

Das Samsung Galaxy S3 verfügt, genau wie sein Vorgänger, über einen 4-fach Digitalzoom. Wenn man mit den Fingern eine Kneifbewegung auf dem Display macht, wird automatisch eingezoomt. Zur Verbesserung der Bildqualität verfügt das Samsung Galaxy S3 über eine Bildstabilisierungsfunktion. Über das Menü Fotoeinstellungen kann man "Anti-Vibration” einschalten, dadurch werden die Auswirkungen der Kamera Verwacklung eingedämmt. Außerdem können in diesem Menü 13 verschiedene Szenemodi sowie drei Farbeffekte verwendet werden. Darüber hinaus kann man hier die Einstellungen für den Blitz ändern. Mit dem Galaxy S3 kann man, genau wie beim Galaxy S2, auch sehr einfach, dank der 1,9-Megapixel-Kamera an der Vorderseite, ein Selbstporträt erstellen. Wenn man das Display einmal kurz antippt, wird die Kamera an der Vorderseite aktiviert. Auf diese Weise kann man sich selbst davon überzeugen, wie die Fotos letztlich aussehen werden.

Samsung Galaxy S3 Kamera

Samsung Galaxy S3 Kamera

Samsung Galaxy S3 Bildqualität

In Bezug auf die Bildqualität des Galaxy S3 können wir uns kurz fassen. Alle sind von der enorm guten Qualität der Fotos und Videos überrascht. Das liegt nicht zuletzt am kristallklaren Super HD Amoled-Display, auf dem die Fotos noch besser zur Geltung kommen. Aber auch auf dem Computer sehen die Fotos einfach gut aus. Die Kamera kann schnell fokussieren und der Fokuspunkt lässt sich leicht ändern, indem man das Display mit den Fingern antippt. Das Samsung Galaxy S3 hat zwar leichte Probleme damit, Tiefe und Details festzuhalten, aber es handelt sich dabei schließlich auch um ein Smartphone. Einstellungen wie Belichtung, Weißabgleich, den ISO und Autofokus, lassen sich leicht über das Menü Fotoeinstellungen ändern. Außerdem kann man selbst fünf Schnelltasten für die Einstellungen, die man am häufigsten ändert, festlegen.

 

Samsung Galaxy S3 Full HD Video

Samsung Galaxy S3 Full HD Video

Videos aufnehmen mit dem Galaxy S3

Das Samsung Galaxy S3 verfügt über eine 1080p Full HD-Videofunktion mit einer verbesserten Video- und Audioqualität. Auch der Autofokus macht seine Sache gut. Das Samsung Galaxy S3 ist problemlos dazu in der Lage, beweglichen Motiven zu folgen und sie aufzunehmen. Dank der sogenannten "Touch-to-Focus”-Funktion, braucht man das Display nur anzutippen, um den Fokuspunkt zu ändern, dadurch kann eine erheblich bessere Schärfe bzw. Tiefe realisiert werden. Das ist eine Funktion, die früher bei Smartphones nicht zur Verfügung stand. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit dazu, ein 1920x1080 Pixel-Foto zu machen, während man gerade ein Video aufnimmt. Die Bildstabilisierung des Samsung Galaxy S3 kann auch im Videomodus eingesetzt werden, das ist eine Premiere. Der Unterschied ist enorm, die Anti-Shake-Reduzierung funktioniert einwandfrei. Es ist auch sehr einfach, mit dem Samsung Galaxy S3 aufgenommene Videos sofort mit Freunden und Verwandten zu teilen.

Samsung Galaxy S3 S Beam

Samsung Galaxy S3 S Beam

Fotos Teilen mit dem Samsung Galaxy S3

Die Fotos und Videos, die mit dem Samsung Galaxy S3 gemacht wurden, kann man ganz einfach mit Freunden und Verwandten teilen. Eine neue Funktion beim Galaxy S3 ist S-Beam. Wenn man zwei Galaxy S3-Smartphones aneinander hält, kann man Fotos von einem Smartphone auf das andere Smartphone übertragen. Leider haben wir diese Funktion noch nicht testen können, da uns kein zweites Galaxy S3 zur Verfügung stand. Außerdem verfügt das Samsung Galaxy S3 über eine Buddy Photo Share-Funktion. Die Digitalkamera ist dazu in der Lage, Gesichter zu erkennen. Anschließend werden die Fotos, anhand von angelegten Gruppenprofilen, sortiert. Auf diese Weise kann man sich leicht alle Fotos einer bestimmten Person heraussuchen lassen.

 
 
login
email address email address