Kapitel auswählen: 

Nokia Lumia 800 Test | Windows Phone

Veröffentlicht am: Friday, January 27th 2012                   Geschrieben von: Casper van der Kaaij - Fotografie von: Mark Peters

Nokia Lumia Windows Phone

Nokia Lumia Windows Phone

Menü des Nokia Lumia 800

Früher war das inzwischen veraltete „Windows Mobile“ aufgrund seiner Synchronisierungsmöglichkeiten interessant. Diverse Apps bzw. Anwendungen waren schon früh vorhanden, nur blieb es trotzdem eine erzwungen wirkende, mobile Version von der Desktop-Variante von Windows. Bei den neuen Windows Phones wurde das ganz rigoros umgestellt, alles wurde aus dem Blickwinkel der mobilen Benutzer her neu aufgebaut. Wenn man das Display des Nokia Lumia 800 entriegelt hat, werden die zwei Teile des Menüs sichtbar: die sogenannten „Kacheln“ und das eigentliche Hauptmenü. Diese Kacheln sind eine Kombination aus Verknüpfungen und Widgets. Das eigentliche Hauptmenü besteht aus einer langen Liste mit allen Programmen. Zwischen dieser Liste und den Kacheln kann man umschalten, indem man den Finger von links nach rechts über das Display bewegt.

Nokia Lumia 800 Smartphone

Nokia Lumia 800 Smartphone

Microsoft Windows Phone Mango

Die Kacheln sind das Markenzeichen des neuen Windows Phone-Betriebssystems. Sie können vollkommen den eigenen Wünschen entsprechend angeordnet werden, außerdem sind diese Ikonen interaktiv. Beispielsweise wird eine Benachrichtigung eingeblendet, wenn neue E-Mails auf einem bestimmten Konto eingehen oder wenn Updates für Anwendungen zur Verfügung stehen. Die Menüstruktur des Lumia 800 ist ziemlich gewöhnungsbedürftig, weil es nicht die Standardanordnung ist, die man normalerweise kennt. Es ist schon etwas gewagt, diese Ordnung radikal umzustellen, aber ich habe das als positiv empfunden. Alles funktioniert sehr schnell und reibungslos, außerdem gibt es eine „Zurück“-Taste, mit der man jede zuvor verwendete Anzeige im Hauptmenü wiedergeben kann. Wieder eine neue Form von Multitasking. Mit Hilfe der Suche-Taste unter dem Display gelangt man zur Bing-Suchmaschine. Außerdem sieht man dort ein Logo zum Scannen, wenn man es selektiert, kann man QR-Codes oder einen Text einscannen, um ihn anschließend zu übersetzen.

 

Nokia Lumia 800 Kamera

Nokia Lumia 800 Kamera

8-Megapixel-Digitalkamera

Das Nokia Lumia 800 Smartphone verfügt über eine 8,0-Megapixel-Digitalkamera mit Carl Zeiss-Objektiv. Die Kameraanwendung wird entweder gestartet, indem man im Menü die Kameraoption auswählt oder mit Hilfe der Schnelltaste an der Seite des Nokia-Smartphone. Die Kameraanwendung startet recht flott, nach zirka 2 Sekunden ist man in der Lage zu fotografieren. Eine weitere praktische Sache ist das Starten der Kamera aus dem Standby-Modus. Wenn das Handy verriegelt ist, kann man die Kameraanwendung trotzdem starten, indem man die Kamerataste gedrückt hält. Damit spart man auf jeden Fall Zeit ein, wenn man das Handy spontan aus der Tasche nimmt, um auf die Schnelle ein Foto damit zu machen. Beim Fotografieren wird quasi das gesamte Display als Sucher verwendet.

Nokia Lumia Digitalkamera

Nokia Lumia Digitalkamera

Fotos mit dem Nokia Lumia machen

Wenn man gerade fotografiert, sieht man links eine kleinen Anzeige von des zuletzt aufgenommenen Fotos und rechts ein paar Schnelltasten für die Einstellungen bzw. zum Einzoomen und Umschalten auf den Videomodus. Wenn man den Auslöseknopf betätigt, macht man sofort ein Foto, das Fokussieren wird dann übersprungen. Gegebenenfalls kann man die Taste kurz zum Fokussieren halb durchdrücken, aber das klappt manchmal einfach nicht. Wenn man das Display berührt, wird auf jeden Fall zuerst fokussiert. Über das Menü Einstellungen des Nokia Lumia 800 kann man den Szenemodus, den Kontrast, die ISO-Werte, die Auflösung und ggf. die Effekte regeln. Die mit dem Nokia Lumia-Smartphone aufgenommenen Fotos sind akzeptabel. Aber es ist sehr schnell Rauschen sichtbar und die Farben sehen auf dem AMOLED-Display schöner aus, als sie es in Wirklichkeit sind, daher können die Fotos später auf dem Computer ziemlich enttäuschend sein.

 

Nokia Lumia 800 Multimedia

D as Display des Nokia Lumia 800 ist ein glasklarer AMOLED-Touchscreen mit ClearBlack-Technologie, der für die ultimative Wiedergabe von Multimedia-anwendungen sorgen soll. Auf dem Display sieht Schwarz wirklich Schwarz aus, der Übergang vom Display zum Rand des Geräts ist fast nicht wahrzunehmen. Dieses schöne Display ist für die Wiedergabe von Filmen die perfekte Option. Außerdem gibt es eine Xbox Live-Umgebung für Spiele, bei der ein Avatar ggf. zu der Musik tanzt, die man gerade wiedergibt. Natürlich ist standardmäßig ein umfassender Musikplayer vorhanden, auf dem man seine Lieblingstitel problemlos wiederfinden kann. Ein Store, in dem man sich Musiktitel zulegen kann, ist ebenfalls vorhanden. Man kann sich von jedem Track vor dem Kauf eine kurze Demo anhören.

Nokia Lumia 800 Multimedia Handy

Nokia Lumia 800 Multimedia Handy

 
 
login
email address email address