Kapitel auswählen: 

HTC Desire HD Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Tuesday, December 28th 2010                   Geschrieben von: Casper van der Kaaij - Fotografie von: Mark Peters

HTC Desire HD Test

A ls Lieferant von Android-Smartphones der ersten Stunde hat HTC eine große Menge Mobiltelefone mit dem Android-Betriebssystem entwickelt und sich damit in einigen Punkten einen Riesenvorteil im Vergleich zur Konkurrenz erarbeitet. Viele Smartphones wurden von LetsGoMobile inzwischen mit großem Interesse getestet. Das HTC Desire war das letzte in dieser Reihe. HTC hat die Desire-Serie seither um zwei Geräte erweitert, nämlich um das HTC Desire Z und das HTC Desire HD. Das Desire Z verfügt über eine ausziehbare Tastatur. Bei der Desire-Serie stehen Benutzerfreundlichkeit und Innovation an erster Stelle. Das HTC Sense, mit seiner speziellen Benutzeroberfläche, die unter Android läuft, zeigt das deutlich. Unter HTCsense.com gibt HTC den Benutzern Hinweise und kleine, praktische Tipps. Außerdem kann man dort unter anderem ein Konto für Back-ups anlegen. HTC kreiert mit dem HTC Sense ein besonderes Feeling bei den Benutzern. Dass die Benutzer im Mittelpunkt stehen, zeigt sich auch am speziellen YouTube-Kanal von HTC, in dem der Handyhersteller eine Serie Anleitungsvideos darüber veröffentlicht hat, wie man noch mehr aus dem Handy herausholen kann.

HTC Desire HD Smartphone Test

HTC Desire HD Smartphone Test

 

HTC Desire HD Mobiltelefon Test

HTC Desire HD Mobiltelefon Test

Erster Eindruck vom HTC Desire HD

Das HTC Desire wird in einer sehr schlanken Verpackung geliefert, auf deren Vorderseite sich eine große Abbildung des Mobiltelefons selbst befindet. Wenn man die Verpackung öffnet, liegt das HTC Desire HD direkt zum Greifen bereit. Das Smartphone sieht beeindruckend groß, zugleich aber auch sehr stromlinienförmig in Bezug auf das Design aus. Die Vorderseite besteht aus einem großen Touchscreen von 4,3 Zoll, mit ein paar Touch-Tasten darunter. Die Rückseite wurde, genau wie beim HTC Legend, aus einem Stück angefertigt. Allerdings gibt es ein paar Klappen und eine Aussparung am Blitz, die aus einem anderen Material sind, dadurch wirkt das Handy etwas grob. Das Handy ist tatsächlich ein ziemlicher Brocken, was das Format angeht. Es liegt zwar recht gut in der Hand, aber man sollte lieber keine allzu kleinen Hände haben. Die positive Kehrseite daran ist natürlich das riesige Display. In der Verpackung findet man, abgesehen vom HTC Desire HD selbst, ein Ladegerät, ein Datenkabel, ein Headset und die Anleitungshefte vor.

HTC Desire HD Smartphone Test

HTC Desire HD Smartphone Test

HTC Desire HD Handy Menü

Inzwischen ist uns die HTC-Menüstruktur bei den Android-Geräten durchaus bekannt. Sieben Startbildschirme können mit allerlei Widgets und Verknüpfungen aufgefüllt werden. Wenn man unten die Home-Taste betätigt, gelangt man zum ersten Startbildschirm, betätigt man sie nochmals, bekommt man eine Miniaturübersicht aller Startbildschirme angeboten, so dass man einfach zum gewünschten Bildschirm wechseln kann. Unten in allen Startbildschirmen befindet sich die Menütaste, die man hochschieben bzw. anklicken kann, um ins eigentliche Menü zu gelangen.

 

HTC Desire HD Verpackung

HTC Desire HD Verpackung

HTC Desire HD Ladegerät

HTC Desire HD Ladegerät

HTC Desire HD Test

HTC Desire HD Test

 
 
login
email address email address