Kapitel auswählen: 

Samsung Galaxy Tab Test | Anwendungen & Zubehör

Veröffentlicht am: Thursday, December 23rd 2010                   Geschrieben von: Dennis Hissink - Fotografie von: Mark Peters

Samsung Galaxy Tab Anwendungen

Samsung Galaxy Tab Anwendungen

Samsung Tablet unterstützt E-Books

Bei unserer Version (regional unterschiedlich) war standardmäßig ein angepasster „Reader‘s Hub“ installiert. Dabei hat man nach dem Kauf das Recht darauf, die Zeitungen „De Pers” oder „De Volkskrant“ ein paar Mal gratis zu lesen, anschließend muss man den normalen Standardtarif dafür bezahlen. Eine weitere App ist die Anwendung, über die man den Nachrichtenblog „nrc.next“ lesen kann. Bei dieser Version sind die ersten 6 Wochen gratis, anschließend muss man auch hier den Standardtarif bezahlen. Samsung hat einen speziellen Deal mit Bol.com abgeschlossen, so dass kein Mangel an E-Book-Angeboten besteht. Man muss allerdings aufpassen, denn es handelt sich dabei teilweise um Kooperationen, die mit regionalen Anbietern abgeschlossen wurden.

Samsung Galaxy Tab Multimedia

Samsung Galaxy Tab Multimedia

Samsung Galaxy Tab MMM-Widget

Auffällig ist das sogenannte MMM-Widget. Darüber werden die verschiedenen Multimedia-Inhalte komprimiert über ein einziges Widget angeboten. Ob es sich nun um Videos, Filme oder Musik handelt, die Inhalte werden immer im Vollbildmodus angezeigt. Wer Bedarf daran hat, kann darüber aktuelle Informationen über seinen Lieblingsprominenten beziehen. Samsung hat natürlich auch an einen „Social Hub“ gedacht, über den populäre Kanäle, wie Facebook und Twitter, aktualisiert und gelesen werden können.

 

Samsung Galaxy Tab Tablet

Samsung Galaxy Tab Tablet

Android Anwendungen herunterladen

Wer den Samsung Galaxy Tab um andere Anwendungen erweitern möchte, ist dafür zwingend auf den Android Market angewiesen. Mehr als 100.000 verschiedene Apps stehen dort zum Herunterladen bereit. Ein Großteil dieser Apps ist gratis, aber für die gebührenpflichtigen Apps muss man eben doch seine Kreditkarte zücken. Woran es momentan noch ein bisschen hapert, ist die Unterstützung von höheren Auflösungen bei den verschiedenen Apps. Die Bildschirmauflösung des Samsung Galaxy Tab beläuft sich auf 1024x600 Pixel.

Samsung Galaxy Tablet

Samsung Galaxy Tablet

Samsung Galaxy Tab Apps

Zum Teil wird das von einigen Apps gelöst, indem das Bild vergrößert wird, was übrigens gelegentlich auf Kosten der Bildqualität geht und teilweise wird ein Rahmen um die Apps herum gelegt. Letzteres können wir nicht empfehlen, weil der Vorteil des größeren Displays beim Tab, im Vergleich zu einem Smartphone, dadurch zunichte gemacht wird. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Android-Anwendungen auch Bildauflösungen unterstützen werden, die um ein vielfaches höher sind.

 

Samsung Zubehör

F ür den Samsung Galaxy Tab ist unterschiedliches Zubehör erhältlich. Beispielsweise haben wir am Einführungstag kurz eine Tastatur verwenden können, die uns ausgesprochen gut gefallen hat. Außerdem steht eine optionale Docking-Station zur Verfügung, mit Hilfe derer HDMI-Output möglich ist. Was im Paket des Samsung Tab fehlt, ist ein geeignetes Etui. Das ist im Grunde ein Zubehör, das nicht fehlen darf, und sei es nur ein Standardetui. Man darf davon ausgehen, dass der Markt für Tablet-Zubehör sehr schnell weiter anwachsen wird.

Samsung Galaxy Tab Test

 
 
login
email address email address