Kapitel auswählen: 

Samsung Galaxy S Test | Android Market & Navigation

Veröffentlicht am: Tuesday, October 19th 2010                   Geschrieben von: Casper van der Kaaij - Fotografie von: Mark Peters

Samsung Galaxy S Android-Handy

Samsung Galaxy S Android-Handy

Inhalte vom Android Market herunterladen

Natürlich trifft man auf dem Samsung Galaxy S auch den Android Market an. Im Android Market steht eine stetig anwachsende Menge an Inhalten zur Verfügung, die das Handy sowohl angenehmer als auch funktionaler machen können. Abgesehen von einer Vielzahl an Spielen, kann man dort praktische Programme, Verknüpfungen und Themen finden. Da es sich um eine offene Plattform handelt, gibt es quasi keine Einschränkungen bei der Entwicklung. So kann man seinem Smartphone immer wieder etwas Nettes und Neues hinzufügen.

Samsung Galaxy S Navigation

Samsung Galaxy S Navigation

Google Maps Beta-Navigation

Beim Samsung Galaxy S ist die Google Maps-Anwendung standardmäßig vorinstalliert. Über die Google Maps-Anwendung ist eine präzise Ortsbestimmung möglich und seit kurzem kann auch richtig damit navigiert werden. Diese Google Maps Beta-Navigation ist eine vollständig gesprochene Navigationslösung, die allen Android-Benutzern gratis zur Verfügung steht. Die Navigation funktioniert erfreulich gut und dank eines Streetview-Bildes am Ende, kann man den Zielort quasi gar nicht verfehlen. Die Google Maps-Navigationsfunktion wurde schön integriert. Unter anderem wegen der Funktionalitäten und der praktischen Suchoptionen, ist die Google Maps-Navigation eine gute Ergänzung des Android-Systems.

 

Samsung Galaxy S Handy Speicher

Samsung Galaxy S Handy Speicher

Samsung Galaxy S 16-GB-Handy

Das Samsung Galaxy S I9000 gibt es in zwei Versionen, in der 8-GB- und der 16-GB-Version. Besonders dank des AMOLED-Displays ist es toll, sich Filme darauf anzusehen. Dafür muss der Speicher allerdings hinreichend groß sein. Auch wegen des Filmens in hoher Auflösung und der übrigen Multimedia-Anwendungen, ist es nicht verkehrt, wenn man eine große Menge Speicherplatz zur Verfügung hat. Im Grunde kann man mit 8 bzw. 16 GB schon einiges anfangen. Sollte das nicht genügen, kann man den Speicher mit Hilfe einer microSD/SDHC-Speicherkarte erweitern. Das Galaxy S unterstützt diese Speicherkarten bis maximal 32 GB.

Samsung Galaxy S Akku

Samsung Galaxy S Akku

Samsung Galaxy S Standby-Zeit

Aufgrund des großen AMOLED-Displays und der vielen Optionen, waren unsere Erwartungen an die Standby-Zeit nicht sehr hoch. Laut Spezifikationen soll der im Lieferumfang enthaltene 3.7V 1500mAh Lithium-Ionen Akku für eine maximale Standby-Zeit von 576 Stunden und eine maximale Gesprächszeit von 7 Stunden sorgen. In der Praxis wurde ich nicht enttäuscht. Ich habe das Handy manchmal vier Tage lang verwendet, bis es wieder aufgeladen werden musste. Das ist sehr ordentlich. Normalerweise ist im Testzeitraum tägliches Aufladen erforderlich, aber in diesem Fall hielt das Gerät immer länger als zwei Tage lang durch. Eine positive Überraschung also.

 
 
login
email address email address