Kapitel auswählen: 

Sony Ericsson Vivaz Test | Digitalkamera

Veröffentlicht am: Monday, May 17th 2010                   Geschrieben von: Ilse Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

Sony Ericsson Vivaz Digitalkamera

Sony Ericsson Vivaz Digitalkamera

8,1-Megapixel-Digitalkamera

Obwohl wir nicht häufig Mobiltelefone von Sony Ericsson testen, ist allgemein bekannt, dass ihre Kameras oft sehr schöne Ergebnisse vorweisen können. Das Sony Ericsson Vivaz verfügt über eine integrierte Digitalkamera mit einer hohen Auflösung von 8,1 Megapixeln. Auf der Seite des Vivaz findet man zwei Kamera-Schnelltasten vor, eine für Videos und eine für Fotos. Wenn man die Foto-Schnelltaste gedrückt hält, wird die Anwendung innerhalb von ein paar Sekunden gestartet. Es dauert also eine Weile, bis man so weit ist, einen Moment festhalten zu können. Nachdem die Anwendung gestartet wurde, wird quasi das ganze Bild als Sucher verwendet. Allerdings hängt das auch von der Auflösung (Bildformat) ab, manchmal sieht man noch Balken an den Seiten.

Sony Ericsson Vivaz Fotohandy

Sony Ericsson Vivaz Fotohandy

Fotografische Einstellungen

Wenn man das Display an einer beliebigen Stelle berührt, erscheinen die Optionen auf dem Display. Oben sieht man die Auflösung und die Anzahl Fotos, die noch gespeichert werden können. Auf der linken Seite sind einige Ikonen abgebildet, über die Einstellungen geändert werden können. Der Szenemodus, der Aufnahmemodus und die Fokuseinstellungen können auf diese Weise schnell angepasst werden. So kann man Smileshot auswählen, was übrigens gut funktioniert, oder die Fokussierung auf eine bestimmte Stelle ausrichten, die man selbst angeklickt hat. Auf diese Weise kann man in jeder Situation eine scharfe Aufnahme machen. Die Einstellungen sind ziemlich begrenzt, das haben wir bei Sony Ericsson schon besser gesehen. Außerdem leuchtet der Blitz, nachdem er einmal aktiviert wurde, andauernd. Für die Personen, die fotografiert werden sollen, ist das nicht unbedingt angenehm.

 

Sony Ericsson Vivaz Camcorder

Sony Ericsson Vivaz Camcorder

Sony Ericsson HD-Camcorder

Abgesehen von der Foto-Schnelltaste, gibt es also eine spezielle Video-Schnelltaste. Mit dieser Schnelltaste wird der Camcorder aktiviert. Das ist zwar praktisch, aber normalerweise befinden sich Fotos und Videos auf derselben Schnelltaste. Jetzt möchte man beispielsweise filmen, druckt aber auf die Foto-Schnelltaste und die entsprechende Anwendung wird geöffnet. Die Videofunktion ist also durchaus wichtig beim Vivaz. Nicht nur, weil sie für die gesamte Kommunikation verwendet wird, sondern auch, weil auf der Rückseite die HD-Qualität, mit der die Sony Ericsson aufnehmen kann, vermeldet steht. Die maximale Auflösung, mit der Videos aufgenommen werden können, beträgt 1280x720 bzw. 720p. Damit verdient das produzierte Material tatsächlich den Titel High Definition Video.

Sony Ericsson Vivaz Kameraanwendung

Sony Ericsson Vivaz Kameraanwendung

Sony Ericsson Vivaz Fotos

Wir haben früher schon einmal ein Samsung-Handy mit der Möglichkeit zu HD-Aufnahmen getestet. Das Ergebnis war vergleichbar. Die Auflösung ist gut, nur die Qualität ist etwas enttäuschend. Besonders wenn das Licht nicht mitspielt, wird digitales Rauschen schon schnell zum Problem. Das Sony Ericsson Vivaz ersetzt daher auch nicht einen echten Camcorder. Die Fotos, die mit dem Sony Ericsson Vivaz aufgenommen wurden, sind jedoch, wie gewohnt, gut. Die Farben sind schön und lebhaft, die Schärfe ist prima und in nahezu jeder Situation kann man ein schönes Foto machen. Trotz der Anwendung und der Verarbeitung der Kamera auf der Rückseite, handelt es sich also um einen hervorragenden Bestandteil dieses Symbian-Smartphones.

 
 
login
email address email address