Kapitel auswählen: 

Sony Ericsson W995 Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Sunday, November 15th 2009                   Geschrieben von: Casper van der Kaaij - Fotografie von: Mark Peters

Sony Ericsson W995 Test

M it der Einführung des Internets ist auch die Möglichkeit dazu entstanden, Dateien in großem Umfang auszutauschen. Viele Programme und Internetseiten machen dankbar davon Gebrauch. Besonders zu Anfang hat die Musikindustrie Schaden an der großen Menge illegal heruntergeladener Musikdateien genommen. Im Laufe der Zeit haben sie sich jedoch an die veränderte Situation angepasst und es gibt inzwischen zahlreiche Möglichkeiten dazu, auch legal über das Internet an die gewünschten Musiktitel zu kommen. Diese Art kostenpflichtiger Downloads ist bei verschiedenen Anbietern erhältlich, damit man seinen Apple iPod oder sein Mobiltelefon so einfach wie möglich mit der neuesten Musik bestücken kann. Letzteres, das Mobiltelefon, verfügt gegenwärtig oft auch über eine Internetoption. Das hat einige Hersteller, darunter Sony Ericsson, zum Nachdenken gebracht, mit dem Ergebnis, dass ein Musikportal eingeführt wurde, auf dem der Benutzer selbst mit seinem Mobiltelefon aus einer riesigen Musikauswahl wählen kann und sie direkt herunterladen kann.

Sony Ericsson W995 Test

In den Niederlanden geht Sony Ericsson eine Kooperation mit T-Mobile ein, um einen solchen Dienst auf den Markt zu bringen, daher testen wir die T-Mobile Version des Sony Ericsson W995 mit PlayNow Plus.

 

Sony Ericsson W995 Walkman Handy

Sony Ericsson W995 Walkman Handy

Erster Eindruck vom Sony Ericsson W995

Die Verpackung des Sony Ericsson W995 Walkman Phones von T-Mobile ist bescheiden. Die Hülle zeigt das Handy mit Headset und mit einem Musikvideo. Außerdem findet man auf der Verpackung eine Liste wichtiger Eigenschaften und die Logos von T-Mobile und Sony Ericsson Walkman wieder. Wenn man die Verpackung öffnet, findet man einen gelb-orangefarbenen Karton vor, wenn man diesen wiederum öffnet, trifft man das Musik Handy selbst an. Sony Ericsson liefert zum W995 eine 8-GB-Speicherkarte, ein Ladegerät, ein Datenkabel, ein Headset, eine CD mit Software und die Anleitungshefte dazu. T-Mobile und Sony Ericsson liefern das W995 in Silbern mit gebürsteten Aluminiumeffekten.

Sony Ericsson W995 Test

Sony Ericsson W995 Test

Sony Ericsson W995 Menü

Das W995 Mobiltelefon hat eine für Sony-Ericsson typische Ausstrahlung, die einigermaßen altmodisch wirkt. Außerdem ist das Handy nicht sonderlich schwer. Man trifft natürlich verschiedene Multimediatasten darauf an und das Display weist ein ansprechendes Format auf. Das Hauptmenü ist über die mittlere Taste zugänglich, im Menü findet man zwölf Ikonen vor, die mit allen vorhandenen Funktionalitäten verknüpft sind. Im Allgemeinen sind Sony Ericsson Handys immer sehr benutzerfreundlich und das Menü reagiert erfreulich flott. Das macht Sony Ericsson Benutzer oft zu treuen Kunden, die sich auffällig oft wieder für diese Marke entscheiden. Mir schien es hingegen so, als ob das Sony Ericsson W995, möglicherweise aufgrund eines Softwarefehlers, gelegentlich Probleme bei der Umsetzung der Aktionen hatte. Vor allem bei großen Dateien und nach längerem Gebrauch stellte sich dieses Phänomen ein.

 

Sony Ericsson USB-Kabel

Sony Ericsson USB-Kabel

Sony Ericsson Lautsprecher

Sony Ericsson Lautsprecher

Sony Ericsson Ladegerät

Sony Ericsson Ladegerät

 
 
login
email address email address