Kapitel auswählen: 

Nokia N86 Test | Internet & GPS

Veröffentlicht am: Friday, October 30th 2009                   Geschrieben von: Casper van der Kaaij - Fotografie von: Mark Peters

Nokia N86 GPS-Navigation

Nokia N86 GPS-Navigation

GPS-Navigation mittels Nokia Maps

Nokia liefert das N86 mit einem Stammplatz für den OVI-Store und Nokia-Maps im Hauptmenü. Im OVI-Store findet man Klingeltöne, Spiele, Videodateien und verschiedene andere Anwendungen, sowohl kostenlose als auch gebührenpflichtige. Dank der Nokia Maps-Anwendung, ist die interne GPS-Antenne nutzbar. Standardmäßig werden die aktuellsten Karten in Real-time aus dem Internet gezogen, dasselbe gilt für die Google Maps. Außerdem hat man noch die Möglichkeit, eine Lizenz zu erwerben, so dass die Navigation vollwertig wird, inklusive Sprachfunktion. Diese Lizenz ist standardmäßig bereits für zehn Tage vorhanden, damit man sie testen kann. Wer die Software später noch verwenden möchte, kann Lizenzen für einen Tag, einen Monat oder ein Jahr erwerben. Die Lizenzen für ganz Europa kosten dabei jeweils 1,80 €, 7,99 € und 59,99 €.

Nokia N86 Internet

Nokia N86 Internet

Internetbrowser & E-Mailanwendung

Der Internetbrowser, der standardmäßig beim Betriebssystem Symbian verwendet wird, ist für die Wiedergabe quasi aller Websites geeignet. Standardmäßig gibt es allerdings keine Unterstützung für Flash. Bei sehr großen Websites muss man mit den Pfeiltasten ziemlich viel scrollen und das Display ist leider etwas klein geraten, auch zur Eingabe einer Internetadresse ist man auf die Standardtastatur angewiesen. Das ist durchaus ein Punkt, bei dem das Nokia N86 im Vergleich zu umfassenderen Smartphones mit vollständigem Touchscreen und/oder vollständiger Tastatur noch Boden gutzumachen hat. Mobile Websites, wie Google, Hyves und MSN, lassen sich natürlich gut verwenden. Auch die E-Mailanwendung funktioniert ordentlich, so bleibt man immer auf dem Laufenden, was den E-Mailverkehr angeht, allerdings vermisst man auch hier, besonders beim Schreiben langer E-Mails, eine vollständige Tastatur.

 

Nokia N86 Speicher

Nokia N86 Speicher

Speicher des Multimedia-Handys erweiterbar

Bei einem echten Multimedia-Handy darf es natürlich nicht an Speicherplatz fehlen. Fotos, die zwischen 1 MB und 2 MB groß sind, ein paar schöne Musik-CDs, ein paar Filme und dazu noch ein paar nette Anwendungen. Das alles erfordert einiges an Speicherplatz. Standardmäßig verfügt das Nokia N86 bereits über einen internen Speicher von 8 GB. Wenn das immer noch nicht ausreicht, können diese 8 GB mit Hilfe einer microSD/SDHC-Speicherkarte noch einmal um maximal 16 GB erweitert werden. Diese Karte wird an der Seite des Handys, unter der Akkuklappe, eingesetzt. Sie kann also gewechselt werden, ohne den Akku zu entfernen.

Nokia N86 Akku

Nokia N86 Akku

Standby-Zeit des Nokia N86

Der 3.7V 1200mAh Lithium-Ionen Akku vom Typ BL-5K, den Nokia zum N86 dazu liefert, sorgt für eine maximale Standby-Zeit von 315 Stunden und eine maximale Gesprächszeit von 6 Stunden. Im Testzeitraum habe ich häufig das Internet, Musikdateien, die Digitalkamera und die Telefonfunktion verwendet. Trotzdem hielt der Akku häufig zwei bis drei Tage lang vor. Das ist schlicht und ergreifend gut, dieser Wert ist sicher überdurchschnittlich.

 
 
login
email address email address