Kapitel auswählen: 

Sony Reader Test | ePub

Veröffentlicht am: Monday, October 26th 2009                   Geschrieben von: Martijn Kooijman - Fotografie von: Mark Peters

Sony Reader Pocket Edition

S chon dank seines Aussehens, habe ich mich sicher nicht geschämt, mit diesem Sony eReader ein Buch zu lesen, wie beispielsweise im Zug. Es ist ein Gerät, das andere Leute neugierig macht. Es ist nämlich innovativ, erfrischend und bereit für die Zukunft. Ich habe den Sony Reader Pocket Edition einige Tage lang zu meiner Fortbildung mitgenommen und jedes Mal, wenn ich ihn aus der Tasche genommen habe, gab es positive und neugierige Reaktionen. Er ist ein echter Hingucker. Der Sony Reader Pocket Edition ist in den Farben Silber, Schwarzblau und Rosa erhältlich.

Sony Reader Test

 

Digitale Bücher lesen

Digitale Bücher lesen

ePub-Format

Bol.com hat er sich zielstrebig dazu entschlossen digitale Bücher im ePub-Format anzubieten. Und das, obwohl eine Vielzahl an Formaten existiert, in denen digitale Bücher gespeichert werden können: Amazon Kindle, Open eBook, TomeRaider, MobiPocket und viele andere. Ob ePub das beste Format in dieser Reihe ist, wird sich in der Praxis noch zeigen müssen. Immerhin ist mir bekannt, dass ePub einige Vorteile bietet und dadurch positiv auffällt. Zunächst einmal kann man bei den Sony Readern beispielsweise eine Zoomfunktion verwenden. Dank des ePub-Formats wird der Text nicht nur eingezoomt, sondern auch die Gliederung, die Absätze und der Satzbau werden weiterhin übersichtlich wiedergegeben. Es findet kein Qualitätsverlust statt, der Text bleibt immer gleich scharf und gut lesbar. Die technische Bezeichnung dafür lautet: vollständig „reflowable“.

Sony eBooks Unterstützung

Sony eBooks Unterstützung

Digitale Dateien lesen

Außerdem ist ePub ein offenes Format, das nicht an einen Hersteller gebunden ist. Jeder Verbraucher kann ePub verwenden und selbst darin publizieren (sofern kein Copyright auf dem Inhalt beruht). ePub wird von immer mehr Readern unterstützt, ist also quasi groß im Kommen. Der Sony Reader Pocket Edition unterstützt auch die Formate Adobe PDF und Microsoft Office Word. Wenngleich letztere nicht „reflowable“ sind und daher auch weniger als Speichermedium für digitale Bücher geeignet sind. Der Sony Reader Touch Edition kann auch MP3-Dateien lesen und JPGs wiedergeben.

 

Silberner Sony eReader

Silberner Sony eReader

Schwarzblauer Sony Reader

Schwarzblauer Sony Reader

 
 
login
email address email address