Kapitel auswählen: 

HTC Magic Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Thursday, July 16th 2009                   Geschrieben von: Casper van der Kaaij - Fotografie von: Mark Peters

HTC Magic Test

A ufgrund der großen Anzahl von Anwendungen, die heutzutage auf Mobiltelefonen laufen, ist es natürlich erforderlich, dass das Betriebssystem diese Prozesse auch verarbeiten kann. Abgesehen von der Hardware, ist das Betriebssystem schließlich das „Herz“ von Mobiltelefonen. Das Betriebssystem prägt zu einem großen Teil das Bild, das man sich von der Benutzerfreundlichkeit des Handys macht, sagt aber auch viel über die Geschwindigkeit und Verwendungs-möglichkeiten des Handys aus. Bis vor kurzem wurde wurden auf dem Business-Markt in der Regel Symbian oder Windows Mobile verwendet, aber aktuell ist die Auswahl größer geworden, durch die Einführung der Betriebssysteme von Apple und Google Android. Die beiden zuletzt genannten funktionieren ganz tadellos und können fraglos als innovativ bezeichnet werden. Davon wird man insofern sicher noch mehr zu hören bekommen. Das HTC G1 habe ich leider nicht selbst testen können, aber mein erster Eindruck vom Google Android Betriebssystem beim HTC Magic ist sehr positiv.

HTC Magic Test

 

HTC Magic Mobiltelefon Test

HTC Magic Mobiltelefon Test

Erster Eindruck vom HTC Magic Android

Das HTC Magic wird mit einem Vodafone SIM-Lock versehen. Die bescheidene, aber farbenfrohe Verpackung von Vodafone weist, neben einer kleinen Abbildung des Smartphones, sogar die wichtigsten Merkmale des Handys auf. Das Magic Android sieht nicht direkt wie ein HTC Smartphone aus, es ist elegant im Design und fühlt sich sehr edel an. Außerdem liegt es gut in der Hand, ohne dass sein Gewicht störend wäre. Abgesehen von einigen Tasten unter dem großen Touchscreen, findet man auch einen Trackball vor, wie man ihn unter anderem von den Blackberry Mobiltelefonen her kennt. Standardmäßig werden zum HTC Magic eine schicke Lederhülle, ein Datenkabel, ein Headset, eine 8-GB-Speicherkarte und eine Schnellanleitung dazu geliefert.

HTC Magic Test

HTC Magic Test

HTC Magic Vodafone Handymenü

Wie erwähnt, basiert das HTC Magic auf dem Android Standard, daher wird es auch als das zweite Google-Handy bzw. HTC G2 bezeichnet. Das Menü ist zugänglich, indem man auf dem Hauptbildschirm das Menü von unten her „aufschiebt” und nicht, wie man erwarten sollte, mit Hilfe der Menütaste unter dem Touchscreen. Diese Menütaste öffnet für jede Anwendung ein eigenes Menü, so kann man beim Browser auswählen, eine Internetseite zu öffnen oder sie zu aktualisieren und bei Google Maps den Kartenmodus ändern oder einen Bestimmungsort wählen. Das Menü ist zwar recht einfach aufgebaut, aber die Kombination mit der Menütaste macht es doch etwas gewöhnungsbedürftig. Es scheint, als sei nicht alles nach demselben System geordnet worden, aber allzu kompliziert ist es auch wieder nicht. Es ist einfach etwas anderes, als man es gewohnt ist, aber glücklicherweise läuft alles sehr stabil und schnell. Alles funktioniert ganz einwandfrei. Beim Öffnen des Menüs findet man eine große Anzahl Ikonen vor. Abgesehen von den Standardfunktionen, wie Einstellungen und Galerie, wurden hier natürlich auch Google-Anwendungen, wie Google Maps, Google Talk, Gmail und YouTube, untergebracht.

 

HTC Magic Android

HTC Magic Android

HTC Magic Ohrhörer

HTC Magic Ohrhörer

HTC Magic Smartphone

HTC Magic Smartphone

 
 
login
email address email address