Kapitel auswählen: 

Nokia 7610 Supernova Test | Handyfunktionen

Veröffentlicht am: Wednesday, May 13th 2009                   Geschrieben von: Boy Sheikkariem - Fotografie von: Mark Peters

Nokia 7610 Digitalkamera

Nokia 7610 Digitalkamera

3,2-Megapixeln digitale Foto- & Videokamera

Mit seiner digitalen Foto- und Videokamera mit 3,2 Megapixeln, ist das Nokia 7610 gegenwärtig schon fast etwas überholt. Dazu muss man sagen, dass das Gerät auch nicht als „das neue Fotohandy” des finnischen Unternehmens auf den Markt gebracht wurde. Trotzdem ist die Kamera nicht so schlecht, wie wir zunächst angenommen hatten. Man kann mit Hilfe des Autofokus attraktive Fotos machen. Da das Supernova außerdem über ein Hilfslicht verfügt, kann man sogar in schlecht belichteten Räumlichkeiten noch einen netten Schnappschuss machen. Man kann sogar, mit Hilfe von voreingestellten Werten, den Weißabgleich der Kamera anpassen. Da man aber Merkmale wie die Verschlusszeit und die ISO-Werte nicht einstellen kann, bleiben die hochwertigen Bilder außer Reichweite.

Nokia 7610 Handyspeicher

Nokia 7610 Handyspeicher

Musik und Videos wiedergeben

Selbstverständlich umfasst auch das Supernova 7610 einen Media-Player. Man kann, mit Hilfe des internen Speichers von 64 MB, jeden Musiktitel bzw. jedes Video installieren. Der Speicher ist allerdings schon sehr begrenzt. Glücklicherweise besteht daher auch die Möglichkeit zur Erweiterung des Speichers, dank microSD sogar bis zu 2 GB. Der Media-Player kann verschiedene Audio- und Videoformate wiedergeben, wobei MP3, AAC, MPEG4 und 3GPP die gängigsten sind. Da das Supernova über ein 2 Zoll QVGA-Display verfügt, kann man sich, bei einer maximalen Auflösung von 320 x 240 Pixeln, auch noch ganz passabel Filme anschauen. Abgesehen von den installierten Nummern und Videos, kann man mit diesem Gerät auch FM-Stereoradio mit RDS-Unterstützung hören. So kann man beispielsweise im Zug die neuesten Hits seines Lieblingsradiosenders genießen. RDS sorgt dafür, dass das Handy automatisch mit der besten Frequenz des betreffenden Senders in Kontakt bleibt. Das dazu gelieferte Stereoheadset fungiert dabei als Antenne.

 

Nokia Supernova 7610 Handy

Nokia Supernova 7610 Handy

Nokia Supernova Handy

Nokia Supernova Handy

 

Nokia 7610 Mobiltelefon

Nokia 7610 Mobiltelefon

Nokia 7610 Supernova Datenübertragung

Weil standardmäßig keine Software mitgeliefert und auch kein Datenkabel beigelegt wird, sind die einzigen Übertragungsarten für Dateien vom Nokia 7610 Supernova über Bluetooth oder die microSD-Karte. Über Bluetooth kann man Fotos, Videos und Musikdateien einfach an ein anderes Mobiltelefon bzw. einen Computer verschicken, aber natürlich auch davon empfangen. So kann man kurzerhand einen Klingelton auf das Mobiltelefon herunterladen oder ein Foto auf den Computer übertragen, um es anschließend per E-Mail zu verschicken. Der Vorteil beim Versand von Dateien über die microSD-Karte besteht darin, dass man die Daten schneller übertragen kann. Man kann beispielsweise mehrere Dateien gleichzeitig auf die Karte oder den Computer platzieren.

Nokia 7610 Supernova Akku

Nokia 7610 Supernova Akku

Nokia 7610 Supernova Akku

Wie man es mittlerweile von Nokia schon gewohnt ist, sind die Akkuleistungen überaus angemessen. Man kann mehrere Tage telefonieren, SMS empfangen bzw. verschicken und verschiedene Anwendungen, wie die digitale Fotokamera und den Media-Player, verwenden, ohne dass man sich Sorgen um sein Handy machen müsste. Beim Test habe ich festgestellt, dass das 7610 Supernova problemlos zweieinhalb Tage funktionieren kann. Man kann natürlich auch Energiesparmaßnahmen ergreifen. Beispiele dafür sind die Verringerung der Hintergrundbeleuchtung, das Ausschalten von Bluetooth direkt nach Gebrauch und die Aktivierung des Sleep-Modus, wenn das Handy nicht verwendet wird.

 

Nokia 7610 Test

Nokia 7610 Test

Nokia Supernova Test

Nokia Supernova Test

 
 
login
email address email address