Kapitel auswählen: 

Sony Walkman Test | MP3-Player Funktionen

Veröffentlicht am: Friday, April 24th 2009                   Geschrieben von: Martijn Kooijman - Fotografie von: Mark Peters

Sony Walkman Videos

Sony Walkman Videos

Sony NWZ-S639F Videofunktion

Das Display des Sony S639F ist kristallklar und gibt Videos im MP4-Format hervorragend wieder. Der einzige Nachteil besteht darin, dass das Display etwas klein geraten ist, dadurch ist es nicht immer gleichermaßen erfreulich, Videos auf dem Media-Player zu betrachten. Aufgrund des Speicherplatzes von 16 GB, ist es laut Spezifikationen möglich, 60 Stunden Videos (bei 384 kbps) zu speichern. Das entspricht der Wirklichkeit. Abgesehen von den Standardoptionen für Videos, wie Wiedergabe/Pause, ist es bei der Wiedergabe von Videos auch möglich, die Helligkeit anzupassen, zum Anfang zurückzugehen, die Zoomeinstellung (Vollbild, Automatisch oder Aus) und die Videoausrichtung anzupassen (vertikal, horizontal rechts, horizontal links). Man kann über die Video-Optionen auch einstellen, wie die Videos im Menü wiedergegeben werden. Wenn man ein Video vom Computer auf den Sony NWZ-S639F überträgt, wird es im Menü mit einem Häkchen und einer „Neu”-Ikone versehen, so dass man neue Filme immer schnell wiederfinden kann. Wenn man bei der Wiedergabe eines Films das Gerät ausschaltet oder wenn der Media-Player ausgeht, wird der Film automatisch fortgesetzt. Im Videomodus kann man mit einem Tastendruck immer zwischen den Musiktiteln, die man zuletzt wiedergeben hat und dem Film hin- und herschalten.

Sony Walkman Fotos

Sony Walkman Fotos

Sony NWZ-S639F Foto Funktion

Der Fotomodus funktioniert beinahe genauso wie der Videomodus. Die Fotos werden naturgetreu und sehr klar auf dem Display des S639F wiedergegeben. Bei Fotos ist die Größe des Displays nicht so wichtig wie beim Betrachten von Videos. Fotos können in aufrechter Position, horizontal links oder horizontal rechts (Fotoausrichtung) wiedergegeben werden. Man kann jederzeit die Helligkeit des Displays anpassen und auch jederzeit eine Diavorstellung starten. Bei der Diavorstellung werden alle Fotos, die sich in dem Ordner befinden, in einem bestimmten Zeitintervall, das lang oder kurz sein kann, wiedergegeben. Außerdem kann man jedes beliebige Foto selektieren und als Hintergrundbild einstellen. Das ist eine bequeme Art, Fotos mit Anderen zu teilen und es gibt genügende Optionen, um alle zufriedenzustellen.

 

Sony Walkman Musik-Player

Sony Walkman Musik-Player

Sony Walkman-Player

Sony Walkman-Player

 

SensMe Channels

D ie Extras, über die der Sony NWZ-S639F verfügt, sind Radio, Hörbuch, Podcast, SensMe-Channels und der Intelligent Shuffle. Die Radiofunktion des Media-Players weist vorprogrammierbare Radiostationen auf, die automatisch oder manuell gesucht und gespeichert werden können. Die Empfindlichkeit der Sender-suche kann höher oder niedriger eingestellt werden. Der Sony S639F ist auch dazu in der Lage, Hörbucher wiederzugeben. Diese können bequem vom PC auf den Sony übertragen werden und so kann man überall und jederzeit Hörbücher anhören. Abgesehen von Hörbüchern, können auch Podcasts wiedergegeben werden. Die intelligente Shuffle-Funktion des Sony S639F ist ein tolles Extra, das über „Time Machine Shuffle“ eine Jahreszahl auswählt und alle Titel dieses Jahres durcheinander wiedergibt. Das tollste Extra sind allerdings die SensMe Channels. In diesem Menü werden, auf einen Tastendruck, alle Musiktitel in 11 unterschiedlichen Kanälen sortiert, darunter: Morning, Daytime, Night, Lounge, Acoustic, Electronic. Es ist witzig zu sehen, welche Titel der MP3-Player wo einordnet. So wird morgens Musik wiedergegeben, bei der man garantiert wach wird. Und abends wiederum Musik, bei der man ruhig einduseln kann. Lounge, Electronic, Extreme usw. sprechen für sich selbst.

Sony Walkman Test

 

Sony Walkman Media-Player

Sony Walkman Media-Player

Speicherkapazität & Akkulaufzeit

Der flache Sony NWZ-S639F verfügt über 16 GB Speicher. Das reicht für rund 3200 Titel bzw. 60 Stunden Videos aus. Der Speicher ist nicht erweiterbar, aber 16 GB sollten für den Normalgebrauch ausreichen. Da es sich um einen sehr flachen MP3-Player handelt, ist es eine angenehme Überraschung zu sehen, dass das Gerät über 16 GB verfügt. Die Akkulaufzeit des Sony Media-Players ist sehr akzeptabel. Man kann den MP4-Player lange verwenden, ohne dass die Akkulaufzeit schnell abnimmt. Der S639F hat eine gute Anzeige, die angibt, wenn der Akku leer ist und so erlebt man nie Überraschungen. Ein vollständig aufgeladener Akku hält, laut Spezifikationen, 40 Stunden vor, das entspricht ungefähr der tatsächlichen Laufzeit. Selbst wenn man häufig durch das Menü blättert, sinkt die Akkulaufzeit nicht drastisch. Das Aufladen geschieht über das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel und der Vorgang dauert ungefähr eine halbe Stunde. Der Akku kann nicht vom nicht Benutzer ersetzt werden.

Sony Walkman MP3-Player

Sony Walkman MP3-Player

Datenübertragung via USB

Die Datenübertragung funktioniert über das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel und klappt sehr schnell. Es gibt zwei Arten, die Musik- oder anderen Dateien zu übertragen, über die Synchronisation oder über Drag ’n Drop. Man kann mit fast jedem Synchronisationsprogramm die Musiktitel übertragen, unter anderem mit iTunes oder dem Windows Media-Player. Das funktioniert an sich prima; alles verläuft flott und die Musiktitel werden auf dem Sony Walkman schön sortiert (meist sogar mit Albumhülle). Trotzdem gibt es Leute, die das nicht mögen und ihre Musik mit dem Windows Explorer lieber direkt vom Computer auf den Media-Player ziehen. Das ist beim Sony Walkman S639F auch möglich und auf diese Weise wird zugleich auf dem Sony selbst alles ordentlich sortiert. Außerdem ist die im Lieferumfang enthaltene Software, Sony Media Manager for Walkman, auch eine praktische Möglichkeit, alle Mediadateien zu sortieren und auf den Sony S639F zu übertragen.

 
 
login
email address email address