Kapitel auswählen: 

SanDisk Sansa Fuze Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Friday, January 2nd 2009                   Geschrieben von: Martijn Kooijman - Fotografie von: Mark Peters

SanDisk Sansa Fuze Test

S anDisk existiert seit 1988, die Firma wurde von Herrn Eli Harari gegründet. SanDisk ist der Erfinder der Flash-Speicherkarten und heutzutage der weltgrößte Lieferant von Flash-Speicherprodukten. In der letzten Zeit wendet sich SanDisk ganz offenkundig auch der Produktion von MP3-Playern zu. Die SanDisk Sansa-Serie wurde auf einen Schlag auf den Markt gebracht und der Fuze ist bereits ein Nachfolgemodell in dieser Serie. Der Fuze soll im Vergleich zu seinem Vorgänger eine verbesserte Benutzer-oberfläche namens Sansa View und ein verbessertes Betriebssystem aufweisen, mit dem dieser MP3-Player die Konkurrenz mit der dritten Generation der Apple iPod Nanos aufnehmen kann. Wir sind gespannt, ob dieser Sansa Fuze wirklich das herausragende Produkt von SanDisk ist. Lesen Sie unseren umfassenden SanDisk Sansa Fuze Test.

SanDisk Sansa Fuze Test

 

SanDisk Sansa Fuze MP3-Player

SanDisk Sansa Fuze MP3-Player

Design des SanDisk Sansa Fuze

Der SanDisk Sansa Fuze ist in Bezug auf sein Aussehen ziemlich unauffällig und entspricht weitestgehend dem Standard. Das Design erinnert stark an das des Apple iPod, vor allem was das Scrollrad und die Tastenaufteilung anbelangt. Der MP3-Player weist eine hoch glänzende Vorderseite mit einem 1,9-Zoll-Display auf. Die Maße des SanDisk Fuze betragen 7,9 x 4,8 x 7,6 cm, bei einem Gewicht von 56 Gramm. Der SanDisk Sansa Fuze ist in einer Reihe greller Farben erhältlich, darunter in Rosa, Rot und Blau. Der Player kann auch in den etwas gedeckteren Farben Schwarz und Silber geliefert werden. Abgesehen vom Fuze Media-Player, findet man außerdem noch ein USB-Kabel, Ohrhörer, die „Schnellstart-Anleitung” und eine CD mit der Gebrauchs-anweisung im PDF-Format in der Verpackung vor.

SanDisk Sansa Fuze Test

SanDisk Sansa Fuze Test

Musikqualität des SanDisk Sansa Fuze

Die Musikqualität des SanDisk Sansa Fuze ist gut. Allerdings dürfte die Qualität nicht wirklich überraschen und man wird dadurch nicht vom Hocker gerissen; sollte man auf der Suche nach Perfektion sein, dann ist der Sansa Fuze nicht das Richtige. Die Qualität erreicht beispielsweise nicht die des Apple iPod oder des Creative Zen X-Fi. Diesen Unterschied hört man erst richtig, wenn man den Fuze an ein Lautsprechersystem anschließt. Der Klang der Musik wird dann unklar und die hohen Töne werden unterdrückt. Ansonsten muss man sagen, dass die Qualität der Musik, die der Fuze wiedergibt, trotzdem im Allgemeinen nicht schlecht ist. Der Media-Player hinterlässt einen relativ guten Eindruck. Das Problem sind nicht die mitgelieferten Ohrhörer, die liegen gut im Ohr und liefern einen schönen Klang: auch wenn man sie an eine andere Musikquellen anschließt. Die Formate, die der Fuze unterstützt, sind MP3, OGG, FLAC, WMA, secure WMA, WAV, Audible und MPEG4.

 
 
login
email address email address