Kapitel auswählen: 

Motorola ZN5 Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Tuesday, December 2nd 2008                   Geschrieben von: Casper van der Kaaij - Fotografie von: Mark Peters

Motorola ZN5 Test

N ach ein paar Modellen mit Spezialausführung, darunter die Gold-Versionen, war es eine Zeit lang still in punkto Mobiltelefon-Einführungen von Motorola. Im Juni dieses Jahres wurde jedoch das Motorola ZN5 Motozine auf einer Messe in Peking angekündigt. Beim Motorola ZN5 wurde als erstem Mobiltelefon eine spezielle Technik von Kodak integriert, durch die das Fotografieren eindeutig glatter verläuft. Das betrifft sowohl die Qualität als auch die Geschwindigkeit. Das ist eine schöne Entwicklung, besonders weil die neuesten Fotohandys eigentlich nur mehr Megapixel bekommen, aber bei ihrer langen Auslöseverzögerung stehen bleiben. Vielleicht wird man in der Zukunft noch einiges von dieser Kodak Imaging Technology hören. Das Motorola ZN5 Motozine ist jedenfalls jetzt schon als das „Kodak-Handy” bekannt.

Motorola ZN5 Test

 

Motorola Mobiltelefon Bericht

Motorola Mobiltelefon Bericht

Erster Eindruck vom Kodak-Handy

Das Motorola ZN5 wird in einer bunten Verpackung ausgeliefert. Auf der Verpackung sind hunderte kleine Fotos und ein Stück Text zu sehen, der auf die 5.0-Megapixel-Digitalkamera hinweist. Das Handy selbst sieht ordentlich, aber nicht besonders ungewöhnlich aus. Die Tasten wurden so in die Schale eingearbeitet, dass kein Schmutz hineinkommen kann. Das Motorola ZN5 Motozine weist auf der Seite eine Schiebtaste zur Tastenverriegelung auf. In der Verpackung befindet sich noch weiteres Zubehör, darunter ein Ladegerät, ein Headset, ein Datenkabel, ein TV-Kabel zur Wiedergabe von Fotos auf dem Fernseher, eine CD mit Software und ein paar Anleitungsheftchen.

Motorola Motozine ZN5 Test

Motorola Motozine ZN5 Test

Das Menü des Motorola ZN5

Bei früheren Handymodellen von Motorola habe ich das Menü nicht wirklich als benutzerfreundlich empfunden. Beim Motorola ZN5 ist das hingegen etwas besser gelungen. Das Menü ist, mit neun Ikonen, simpel aufgebaut. In graphischer Hinsicht wurde das Menü nicht besonders ungewöhnlich gestaltet, aber alle erforderlichen Optionen sind vorhanden. Es besteht die Möglich-keit dazu, anstelle der Standardikonen eine Listenwiedergabe oder eine Scheibenwiedergabe zu aktivieren. Bei der Scheiben-wiedergabe wird die selektierte Ikone vergrößert angezeigt und der Rest steht klein darunter. In dieser Wiedergabe sieht das Menü schon erheblich besser aus. Außerdem können auf den Hauptbildschirm 4 Schnelltasten platziert werden, um auf diese Weise einfacher zu den häufig verwendeten Funktionen zu gelangen. Das Ganze ist nicht sehr umfassend oder ungewöhnlich, aber dafür klar und übersichtlich.

 

Motorola TV-Kabel

Motorola TV-Kabel

Motorola Ohrhörer

Motorola Ohrhörer

Motorola USB-Kabel

Motorola USB-Kabel

 
 
login
email address email address