Kapitel auswählen: 

Samsung Soul Test fotos | Pressekonferenz

Veröffentlicht am: Monday, April 14th 2008                   Geschrieben von: Nic Rossmüller - Fotografie von: Mark Peters

Samsung Soul Test fotos

A n einem sonnigen Tag haben wir die Gelegenheit dazu bekommen, bei einer Pressekonferenz von Samsung ein paar Testaufnahmen mit dem Samsung Soul U900 zu machen. Die Pressekonferenz wurde im Schloss „De Hooge Vuursche” in Baarn abgehalten. Trotz der begrenzten Zeit, die wir zur Verfügung hatten, um mit dem Samsung Soul Testfotos in der Praxis zu machen, haben wir einen guten Einblick in die Fotoqualität, die Funktionen und die Bedienung der Samsung Soul gewinnen können. Das Samsung Soul kennzeichnet sich durch ein innovatives Touchpad-Display, eine schnelle 7,2 Mbps HSDPA-Verbindungsoption, eine 5 Megapixel Digital-kamera mit Autofokus, Gesichtserkennung und (elektronische) Bildstabilisierung.

Samsung Soul Test fotos

 

Samsung Soul Handy

Samsung Soul Handy

Samsung Soul Mobiltelefon

Das Samsung Soul ist ein Designerhandy mit Maßen von 105 x 49,5 x 12,9 mm und einem Gewicht von 110 Gramm. Das Innovativste am Samsung Soul ist das Touchpad-Display, das unter das normale Display platziert wurde. Die Ikonen, die auf dem Touchpad-Display angezeigt werden, verändern sich beim Navigieren durch das Menü, sie werden durch Berührung bedient. Das Touchpad-Display reagiert schnell und akkurat, aber wegen seiner begrenzten Größe kommt es gelegentlich vor, dass man die falsche Ikone berührt. Trotz dieser kleinen Einschränkung, kann das Touchpad-Display als angenehm im Gebrauch bezeichnet werden.

Samsung Soul Digitalkamera

Samsung Soul Digitalkamera

Samsung Soul Kamerafunktionen

Die 5-Megapixel-Digitalkamera verfügt über Bildstabilisierung und Gesichtserkennung. Da mir das Samsung Soul nur sehr kurz zur Verfügung gestanden hat, kann ich nicht abschließend sagen, ob die Bild-stabilisierung, beispielsweise im Vergleich zum Samsung G800, schnell ist. Die Gesichtserkennung des G800 hat manchmal sehr lange gebraucht, deshalb war die spontane Aufnahme von Fotos oft nicht möglich. Die Bildstabilisierung funktioniert elektronisch, d. h. die ISO-Werte werden erhöht, um mit Hilfe der höheren Lichtempfindlichkeit eine geringere Verschlusszeit erreichen zu können. Das führt allerdings gleichzeitig zu höheren Rauschwerten, was der Fotoqualität nicht gerade zugute kommt.

Samsung mobile Fotografie

Samsung mobile Fotografie

Samsung U900 Handy

Auch beim Samsung Soul wird wieder deutlich, dass die Fotografie mit Mobiltelefonen noch nicht dort ist, wo man sie gerne sehen würde: nämlich auf gleicher Höhe mit den Kompaktkameras. Die Auslöseverzögerung ist und bleibt bei der mobilen Fotografie störend. Sie führt dazu, dass sich schnell bewegende Motive nicht gut festgehalten werden können. Da Kompaktkameras auch einige Jahre Probleme mit dieser Verzögerung gehabt haben, muss man, trotz der umfassenden technischen Möglichkeiten von heute, davon ausgehen, dass es auch bei der mobilen Fotografie noch eine Weile dauern wird, bis die Auslöseverzögerung überwunden sein wird.

 

Schloss „De Hooge Vuursche”

Schloss „De Hooge Vuursche”

Samsung Soul Fotogalerie

D ie Testaufnahmen mit der Samsung Soul wurden in und um das Schloss „De Hooge Vuursche” in Baarn gemacht. Eduard Cuypers ist der Architekt von Schloss „De Hooge Vuursche”, das im Jahr 1912 eingeweiht wurde. Das Schloss wurde im Auftrag eines Offiziers der Handelsmarine, Johannes Adrianus van den Bosch, und seiner Gattin, Barnesse van Hardenbroek, erbaut. Von bekannten niederländischen Künstlern wurden viele Verzierungen zur Fassade beigesteuert. Im Jahr 1939 wurde das Schloss als Hotel und Restaurant wiedereröffnet, ein Jahr später wurde es durch einen Brand beschädigt. Inzwischen hat Schloss „De Hooge Vuursche” viele Besitzer kommen und gehen sehen, darunter die Heineken-Brauerei. Seit 2006 befindet sich der Landsitz in den Händen der Event Company, im Jahr 2007 hat ein Umbau stattgefunden. Das Schloss hat sich als idealer Ort für die Pressekonferenz von Samsung erwiesen. Auch die Wetterverhältnisse waren gut, so dass wir einen schönen Sonnentag genießen konnten.

 
 
login
email address email address