Kapitel auswählen: 

Transcend T.Sonic 840 Test | Funktionen

Veröffentlicht am: Tuesday, March 25th 2008                   Geschrieben von: Ralf Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

Transcend Musikformate

Transcend Musikformate

Transcend T.Sonic Akku

Der Sonic 840 verfügt über einen wieder aufladbaren Li-Ion-Akku, der, wenn er volständig aufgeladen wurde, rund 30 Stunden Musik wiedergeben kann. Wenn man häufig Videos wiedergibt, wird diese Vorhaltezeit ansehnlich, auf ungefähr fünf Stunden, verkürzt. Das Aufladen ist in weniger als vier Stunden abgehandelt. Die Musikformate, die der Transcend T.Sonic 840 unterstützt, sind MP3, WMA und WMA-DRM10.

Transcend Videoformate

Transcend Videoformate

Transcend T.Sonic Software

Das Videoformat, das dieser Multimediaplayer unterstützt, ist MTV. Ein Umwandlungsprogramm ist über die Software-CD verfügbar. Die im Lieferumfang enthaltene Software lässt sich nicht wirklich einfach verwenden, man braucht eine Zeit lang, um heraus-zufinden, wie alles funktioniert. Die Fotoformate, die unterstützt werden, sind JPEG und BMP. Zuletzt noch die unterstützten Formate für Sprachaufnahmen, das sind IMA ADPCM (WAV).

 

Transcend T.Sonic Videos

Transcend T.Sonic Videos

Transcend MP4 - Video qualität

Das 1,8 Zoll Super Color LCD-Display weist eine hohe Qualität auf und ist äußerst kratzfest. Wenn ein Video wiedergeben wird, schaltet der T.Sonic 840 automatisch auf Vollbild um. Der Player muss schräg gehalten werden, damit man die Videos ansehen kann. Obwohl die Videowiedergabe qualitativ gut ist, besonders für ein Display dieses Formats, ist ein 1,8-Zoll-Bildschirm doch etwas zu klein, um sich einen ganzen Film darauf anzuschauen. Wenn die Navigationstaste betätigt wird, wird unten im Display angezeigt, wie lange der Film schon läuft, in Form eines Balkens und einer Zeitangabe in Ziffern.

Transcend T.Sonic Musik

Transcend T.Sonic Musik

Transcend MP3 - Musik qualität

Die im Lieferumfang enthaltenen Ohrhörer sind vom Gewicht her sehr leicht, produzieren aber zusammen mit dem Transcend Sonic 840 einen trotzdem schönen und klaren Ton. Außerdem halten die Ohrhörer gut im Ohr. Bei der Wiedergabe von Musik werden ein schöner Equalizer und darüber der aktuelle Künstler und Titel angezeigt. Unten findet man die Länge des Titels, wiederum darunter die Uhrzeit und das Datum, das übrigens in fast jedem Menü angezeigt wird. Was beim Anpassen der Lautstärke auffällt, ist, dass sie sehr laut aufgedreht werden kann.

 

Transcend T.Sonic 840 Fotos

Transcend T.Sonic 840 Fotos

USB 2.0 Verbindung

Über die USB 2.0 Verbindung dauert es relativ lange, Dateien auf den T.Sonic 840 zu übertragen. Zur Übertragung von 1 GB an Musik, Fotos und Videos, benötigt man ungefähr 13 Minuten. Die Wiedergabequalität der Fotos ist anständig, aber wenn ein Foto von einem großen Format zunächst verkleinert werden muss, kann es länger als 20 Sekunden dauern, bis das Foto vollständig geladen wurde. So macht das natürlich keinen Spaß. Bei Fotos in einem kleineren Format geht es schneller, aber das Laden bleibt ein Problem, es dauert sehr lange!

Transcend T.Sonic 840 Sprachaufnahme

Transcend T.Sonic 840 Sprachaufnahme

Transcend Multimedia player

Wenn man die Sprachaufnahme-Taste gedrückt hält, kann man jederzeit schnell ins Sprachaufnahme-Menü gelangen. Die Sprache wird über das integrierte Mikrofon an der Oberseite des Transcend T.Sonic 840 Multimediaplayers aufgenommen, das man in Form von drei kleinen Löchern sehen kann. Die erstellten Sprachaufnahmen weisen eine ansehnliche Menge Rauschen auf, sind aber trotzdem verständlich. Schön, dass die Funktion vorhanden ist, aber ich glaube nicht, dass sie von vielen Benutzern verwendet wird.

 
 
login
email address email address