Kapitel auswählen: 

Gisteq PhotoTrackr DPL700 Test | Software

Veröffentlicht am: Saturday, March 8th 2008                   Geschrieben von: Ralf Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

Gisteq GPS Software

Gisteq GPS Software

Gisteq Softwareinstallation

Der Name der im Lieferumfang des DPL700 enthaltenen Software ist Gisteq PhotoTrackr, sie wird auf einer mini-CD geliefert. Die Installation der Software funktioniert einfach, aber die Konfiguration erfordert etwas mehr Aufmerksamkeit. Man braucht einen API-Code von Google Maps, der auf einer bestimmten Website eingegeben werden muss. Diese Website steht nicht in der Gebrauchsanweisung, aber durch einiges Recherchieren bin ich dahinter gekommen, dass es sich um diese Website handelt: http://maps.gisteq.com. Nachdem man den korrekten API-Code eingegeben hat, sind alle Softwarefunktionen zugänglich.

Gisteq PhotoTrackr Test

Gisteq PhotoTrackr Test

Gisteq Photo GPS Karabinerhakens

Nachdem man den GPS Photo Locator mit der Digitalkamera synchronisiert hat, kann man mit der Aufnahme von Fotos anfangen. Der Gisteq PhotoTrackr DPL700 wird eingeschaltet, indem man die An-/Austaste eine Sekunde lang betätigt, danach fängt eine orangefarbene Leuchte an zu blinken. Nach ungefähr einer Minute fängt eine grüne Leuchte zu blinken an, die angibt, dass eine Verbindung zu einem GPS-Signal besteht. Mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen Karabinerhakens, habe ich den PhotoTrackr an meiner Hose befestigt. Nach einem Spaziergang durch den Wald, bei dem ich zwischendurch eine Reihe Fotos aufgenommen habe, haben wir uns das Ergebnis am Computer angesehen.

 

Gisteq Photo Trackr software

Gisteq Photo Trackr software

Gisteq Foto Locator USB Anschluß

Wenn der Gisteq PhotoTrackr über das USB-Kabel an den Computer angeschlossen wurde, ist es über die PhotoTrackr Software möglich, die Daten hoch zu laden. Das lässt sich mit zwei Klicks bewerkstelligen, indem man auf „Registrierungs-strecke abfragen“ klickt und dann auf „Streckeninfo herunterladen“. Die aufgenommenen Fotos müssen von der Digitalkamera auf den Computer übertragen werden. Es ist möglich, andere Bilder zu den Daten des PhotoTrackr hinzuzufügen, indem man „Bilderverwaltung“ und danach „Bilder“ anklickt, anschließend können die Fotos in den gewünschten Ordner hochgeladen werden.

Gisteq GPS Photo Locator

Gisteq GPS Photo Locator

Gisteq GPS Photo Locator Fähnchen

Die PhotoTrackr Software verknüpft die Fotos anhand der Uhrzeiten mit den richtigen Aufnahmeorten. Die gesamte Strecke, die zurückgelegt wurde, während der Gisteq DPL700 eingeschaltet war, wird dann durch Fähnchen an den Stellen angegeben, wo die Fotos aufgenommen wurden. Wenn man die Maus über die Fähnchen bewegt, erscheint das jeweilige Foto mit den dazugehörigen Informationen, dazu gehören die Uhrzeit, das Datum und der genaue Ort. Außerdem können die Fotos als Diashow wiedergegeben werden. Auch ist es möglich, sich eine Zusammenfassung der Strecke anzeigen zu lassen, zu diesem Zweck wird eine Art Film erstellt.

 

Foto-Sharing Websites

Foto-Sharing Websites

Gisteq GPS Fotos teilen

Mit der Gisteq PhotoTrack Software ist es sehr einfach, Fotos auf Websites wie Flickr, Iocr, Piacasa Web Album und SmugMug online mit anderen zu teilen. Wenn ein Foto selektiert wurde, kann man mit der Taste „Share Online“ die Fotos direkt auf die gewünschte „Foto-Sharing“-Website hoch laden. Zu welcher Foto-Sharing-Website die Fotos letzten Endes versendet werden, kann über die Softwareeinstellungen festgelegt werden. Alle Fotos, die online mit anderen geteilt werden, können einfach über die Taste „Meine Online-Bilder“ betrachtet werden. Über diese Taste wird man automatisch zu der Website weitergeleitet, auf der die Fotos geteilt werden. Bei vielen Foto-Sharing-Websites, wie Flickr, ist es auch möglich, Fotos zu bearbeiten.

Gisteq PhotoTrackr DPL700

Gisteq PhotoTrackr DPL700

Gisteq PhotoTrackr Tagging Funktion

Weitere Funktionalitäten des Gisteq PhotoTrackr sind „Auto Power On/Off“ und die „Tagging“-Funktion. „Auto Power On/Off“ bedeutet, dass der PhotoTrackr sich von selbst abschalten kann, wenn er eine Viertelstunden nicht benutzt wird, sobald er erneut verwendet wird, schaltet er sich automatisch wieder ein. Der Zeitraum von einer Viertelstunde kann auch über die Softwareeinstellungen manuell angepasst werden. Die „Tagging“-Funktion kann man immer verwenden, zumindest wenn der PhotoTrackr aktiviert ist. Mit Hilfe dieser Funktion registriert der Gisteq 700, wo und wann man die An-/Austaste betätigt hat, was später auf dem Computer nachzuvollziehen ist.

 
 
login
email address email address