Kapitel auswählen: 

Packard Bell Eclipse Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Friday, December 28th 2007                   Geschrieben von: Ralf Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

Packard Bell MP4 Player

P ackard Bell ist ursprünglich ein amerikanischer Radiohersteller, der 1933 in Los Angeles gegründet wurde. Später hat Packard Bell angefangen, Verbraucherelektronik zu produzieren. Schon schnell wurde das Unternehmen als Hersteller billiger PCs bekannt. Allerdings hatte Packard Bell im Hinblick auf die Qualität mit einem schlechten Ruf zu kämpfen, seit 1995 bekannt geworden war, dass man recycelte Computer als Neuware verkauft hatte. Nachdem sich Packard Bell sich im Jahr 2000 aus dem Markt in den Vereinigten Staaten zurückgezogen hatte, blieb man in Europa eine populäre Marke. 2006 wurde Packard Bell von einem Geschäftsmann aufgekauft, dessen Hauptsitz sich in Wijchen/Niederlande befindet. Ende 2007 wurde Packard Bell von Acer übernommen. Der neueste MP4-Player von Packard Bell ist der Eclipse. Der Packard Bell Eclipse ist ein Multimedia-Player, der als 2-GB- und als 4-GB-Version, bzw. für 100 und 130 EUR, erhältlich ist. Die von uns getestete Version ist der Packard Bell Eclipse mit 2 GB.

Packard Bell Eclipse Test

 

Packard Bell Eclipse MP4 Design

Packard Bell Eclipse MP4 Design

Packard Bell MP3-Player - Design

Der Packard Bell Eclipse wird in einer schönen schwarzen Schachtel geliefert. Beim Auspacken haben wir, abgesehen vom Eclipse MP4-Player (Schwarz mit Grau) auch eine Tragetasche, Ohrhörer mit zwei Paar Ersatzstöpseln, ein USB/Ladekabel und eine Kurzanleitung vorgefunden. Der Packard Bell Eclipse wiegt nur 45 Gramm und seine Maße betragen 92 x 49 x 10mm. Das kratzerfeste TFT LCD QVGA Farbdisplay weist eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln auf und ist 2,2 Zoll groß. Drei Tasten auf der Vorderseite dienen zum Regulieren der Musik, Fotos und Videos. Außerdem befindet sich an der Oberseite des MP4-Players eine Schiebetaste, mit der der Eclipse eingeschaltet werden kann. Über dieselbe Schiebetaste kann der MP4-Player auch verriegelt werden. Die beiden übrigen Tasten befinden sich auf der Seite, eine davon ist ein Scrollrad, auf das auch gedrückt werden kann, darunter gibt es eine Zurück-Taste.

Packard Bell Eclipse Bericht

Packard Bell Eclipse Bericht

Packard Bell Eclipse Multimedia Player

Der Packard Bell Eclipse kann Audiodateien im MP3- und WMA (DRM)-Format wiedergeben. Die 2-GB-Version des Eclipse kann zirka 520 Titel im MP3-Format und 720 im WMA (DRM)-Format speichern. Außerdem unterstützt der Eclipse die Wiedergabe von MPEG4-, WMV- und Xvid-Videodateien und JPEG-Fotodateien. Die 2-GB-Version kann im JPEG-Format rund 6000 Fotos (VGA-Auflösung) speichern. Sprachaufnahmen sind über das integrierte Mikrofon möglich, diese werden als .wav-Dateien gespeichert. Zusätzlich gibt es eine Diashow-Funktion, um die Fotos hintereinander wiedergeben zu können. Der Lithium-Ionen Akku ist, nachdem er 2,5 Stunden lang aufgeladen wurde, dazu in der Lage, 22 Stunden Audio, 4 Stunden Fotos und 3 Stunden Video wiederzugeben. Die USB 2.0 High Speed Verbindung sorgt für eine schnelle Datenübertragung zwischen dem Eclipse und dem Computer. Weitere Funktionen des Packard Bell Eclipse sind Spiele, Stoppuhr, Kalender und die Möglichkeit zur Erstellung von Wiedergabelisten.

 
 
login
email address email address