Kapitel auswählen: 

Apple iPod Touch Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Monday, December 10th 2007                   Geschrieben von: Ralf Jurrien - Fotografie von: Mark Peters

iPod Touch Test

A pple, eine amerikanische Firma, die am ersten April 1976 gegründet wurde, ist für ihre Macintosh-Computer und iPod-Musik-Player bekannt. Viele aktuelle Musik-Player können erheblich mehr, als nur Musik wiedergeben. So auch der neueste Apple iPod Touch, ein vollständiger Media-Player mit den modernsten Funktionen, darunter Internet, Wi-Fi und die Möglichkeit zur Wiedergabe von Videos, beispielsweise über YouTube. Grund genug für LetsGoMobile, den iPod Touch zu testen und einen umfassenden Bericht darüber abzuliefern.

Apple iPod Touch Test

 

Apple iPod Touch Multimedia Player

Apple iPod Touch Multimedia Player

Apple Touch - Verpackung

Der iPod Touch, den wir getestet haben, weist einen internen Speicher von 16 GB (14,8 GB verfügbar) auf, er ist auch als 8-GB-Version erhältlich. Das erste, was an der Verpackung des Apple iPod Touch auffällt, ist ihre Kompaktheit, sie ist kaum größer als der iPod Touch selber. In der Verpackung befindet sich eine Schnellstart-Gebrauchsanweisung in 6 Sprachen. Außerdem befinden sich Apple-Ohrhörer, ein USB-Kabel, ein iPod-Connector mit einem durchsichtigen Haken, ein Putztuch, um den iPod von Fingerabdrücken frei zu halten, und natürlich der Apple iPod Touch selber in der Verpackung. Es ist nicht erforderlich, den iPod Touch zuerst aufzuladen, zumal er vollständig aufgeladen ausgeliefert wird. Auch das Datum und die Uhrzeit waren bei Eintreffen schon gleich richtig eingestellt. Die Maße des Apple iPod Touch betragen 110 x 61,8 x 8 mm.

Apple iPod Touch Bericht

Apple iPod Touch Bericht

Apple Touch - Hauptmenü

Der iPod Touch verfügt, genau wie das iPhone, über nur eine Taste, deren Funktion darin besteht, zum Hauptmenü zurückzukehren oder, falls die Tastenverriegelung eingeschaltet ist, die Tastenverriegelung des Apple iPod Touch, durch eine gleichzeitige Schiebebewegung auf dem Tochscreen-Display, aufzuheben. Das Touchscreen-Display funktioniert tadellos und schnell. Im Hauptmenü werden elf Ikonen angezeigt, von denen vier, zur Wiedergabe von Musik, Videos, Fotos und iTunes, unten eingeblendet werden. Die übrigen sieben Ikonen sind für den Safari-Webbrowser, die YouTube-Videos, den Terminkalender, die Kontakte, die Uhr, den Rechner und die allgemeinen Einstellungen. Außerdem wird noch ein Akkustatusbalken im Hauptmenü angezeigt. Die Uhrzeit wird in allen Menüs, also immer, eingeblendet.

 
 
login
email address email address