Kapitel auswählen: 

Sony PlayStation 3 Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Monday, September 24th 2007                   Geschrieben von: Dennis Hissink - Fotografie von: Mark Peters

D iejenigen, die in der Zeit der Spielecomputer von Sinclair, Atari en Commodore aufgewachsen sind, als Games an der Tagesordnung waren, oder wer mit seinem PC online oder solo die Game-Welt besucht, sich nun aber Digitalfotografie zum „seriösen und verantwortungsvollen“ Hobby erkoren hat, dürfte mit Wehmut an den 23. März 2007 zurückdenken, als der Sony PS3 offiziell in Europa eingeführt wurde. Trotzdem muss es nicht nur bei Nostalgie bleiben. Ich habe nämlich die perfekte Entschuldigung, um die Anschaffung einer Sony PlayStation 3 zu rechtfertigen; die PS3 Konsole verfügt über eine Reihe integrierter Kartenleser, mit denen eigene digitale (Familien-)Fotos im Großformat in einem digitalen Fotoalbum wiedergeben werden können! Okay, ich muss hinzufügen, dass die PS3 natürlich zu kostspielig ist, als dass man sie nur zu diesem Zweck verwendet, aber die Art und Weise, wie die Digitalfotos wiedergegeben werden, hat schon viel Bewunderung bei Freunden und Verwandten hervorgerufen. Die Sony PS3 ist deshalb nicht nur eine Spielkonsole, sondern darf als Hightech-Mediacenter betrachtet werden!

Sony PS3 Spielkonsole

Sony PS3 Spielkonsole

 

Sony PS3 - Design

Sony PS3 - Design

PlayStation 3 - Design

Wer das Paket mit der PS3 einmal hochhebt, bemerkt sogleich das Gewicht der Konsole. Mit einem Gewicht von ungefähr 5 Kilogramm wird direkt klar, dass die Sony PS3 kein Leichtgewicht ist. Das darf man sowohl buchstäblich als auch im übertragenen Sinn verstehen. Die PlayStation 3 ist ein Prunkstück der Designerkunst. Das glänzende, tiefschwarze Material und die schöne Formgebung legen einen auffälligen und hervorgehobenen Standort im Wohnzimmer nahe. Man braucht dafür nicht einmal ein Hightech-Freak zu sein, sogar diejenigen, die keinen blassen Schimmer haben, was für ein Gerät vor ihnen steht, wissen das Design zu würdigen. Mit Maßen von 32,5 (B) x 9,8 (H) x 27,4 mm (T) nimmt die PS3 einen relativ bescheidenen Platz ein. Bemerkenswert sind die vielen unterschiedlichen Anschlüsse, über die die PS3 reichlich verfügt, die aber wegen des schönen Designs nicht direkt sogleich sichtbar sind.

Sony PS3 - Anschlüsse

Sony PS3 - Anschlüsse

PlayStation 3 - Anschlüsse

Standardmäßig wird die Sony PS3 mit einem Netzkabel, USB-Kabel, Ethernet-Kabel, AV-Adapter und einem AV-Kabel geliefert. Über das Fehlen eines HDMI-Kabels wurde schon viel gesprochen und geschrieben, begnügen wir uns damit festzustellen, dass es schade ist, dass ein solches Kabel nicht zur Standardausrüstung gehört. Abgesehen von der Dokumentation, wird ein drahtloser SIXAXIS-Kontroller mitgeliefert, mit dem die SP3 bedient werden kann. Wer die PS3 nur wegen des integrierten Blu-Ray Players interessant findet, kann sich zusätzlich eine optionale Blu Ray Fernbedienung zulegen. Für Benutzer, die keine Spielefans sind, ist die Bedienung des SIXAXIS leicht gewöhnungsbedürftig und es dürfte einige praktische Erfahrung notwendig sein, um den SIXAXIS blindlings verwenden zu können. Der drahtlose Kontroller muss zuerst physisch mit der PS3 verbunden werden, um erkannt zu werden und drahtlos eingesetzt werden zu können.

 
 
login
email address email address