Kapitel auswählen: 

Motorola KRZR K1 Test | Einleitung

Veröffentlicht am: Tuesday, February 27th 2007                   Geschrieben von: Nic Rossmüller - Fotografie von: Mark Peters

M otorola wurde 1928 von den Brüdern Paul und Joseph Galvin gegründet. Oft ist es so, dass Firmennamen entweder aus einer Kombination von Namen abgeleitet werden, oder von dem Ort an dem das Produkt hergestellt wird. Bei Motorola trifft keines von beidem zu. Wo kommt der Name Motorola denn nun her? Im Jahr 1930 baute die Galvin MFG. Corporation (wie Motorola damals hieß) das erste kommerzielle Autoradio. Dieses Autoradio war in Amerika zu einem Preis zwischen 100 und 135 Dollar erhältlich; sehr teuer für damalige Verhältnisse, aber trotzdem wurde es ein Erfolg. Das Radio bekam den Namen Motorola, was aus Motorcar und Ola bebildet wurde, letzteres war damals ein viel verwendetes Suffix in der Audiowelt (Ola bedeutet soviel wie Schallwelle oder Welle). Es dauerte noch bis 1947, bevor die Firma in Motorola umbenannt wurde. 1983 wurde das erste „mobile“ Telefon vorgestellt. Seither hat Motorola versucht, eine fortschrittliche und innovative Marke zu sein und zu bleiben. Ob es ihnen gelungen ist, mit dem Motorola KRZR K1 ein benutzerfreundliches und innovatives Produkt auf den Markt zu bringen, können Sie im folgenden Mobiltelefon-Test von LetsGoMobile nachlesen.

Motorola KRZR K1 Mobiltelefon

Motorola KRZR K1 Mobiltelefon

 

Design

Design

Motorola K1 - Design

Das Motorola KRZR K1 ist ein Handy, das man aufklappen kann. Wenn das Telefon zugeklappt ist, werden auf dem externen Bildschirm Zeit, Datum, Statusanzeigen und Meldungen über eingehende Anrufe und andere Ereignisse wiedergegeben. Das Motorola K1 ist ein ziemlich auffälliges, blaues Telefon; es leuchtet und glitzert. Auf der einen Seite wirkt das Motorola KRZR K1 professionell, aber durch das glitzernde Äußere macht es zugleich einen etwas kitschigen Eindruck. Die Rückseite des Motorola K1 besteht aus Kunststoff mit einer Art Gummibeschichtung. Das sorgt, in Kombination mit dem silbernen Motorola-Logo, dafür, dass es ein schönes Ganzes bildet.

Tasten

Tasten

Motorola K1 - Tasten

Wenn man sich die Tasten des Motorola-Handys ansieht, scheint es so, als ob es eine einzige glatte Oberfläche wäre. Die Tasten sind nicht, so wie bei vielen Geräten, voneinander separiert, sondern werden durch Gummiränder getrennt. Die Tasten des Motorola fühlen sich gediegen an. An der linken Seite des Geräts findet man die Lautstärke- und die Kamerataste. An der rechten Seite des Apparats befindet sich die sogenannte Sprachetaste. Wenn man diese betätigt, kann man über einen Sprachauftrag eine Nummer wählen. Diese Funktion kann sehr praktisch sein, wenn man gerade nicht die Zeit hat, alle Tasten zu bedienen, aber trotzdem jemanden anrufen möchte.

Menü

Menü

Motorola K1 - Menü

Das Menü des Motorola KRZR K1 ist übersichtlich und logisch aufgebaut. Alle Funktionen wurden mit Piktogrammen versehen. Auf dem Bildschirm des KRZR K1 findet man bereits einige Grundfunktionen, die man schnell mittels eines Tastendrucks verwenden kann. Über die runde Auswahltaste gelangt man ins Hauptmenü. Im Hauptmenü befinden sich eigentlich alle Einstellungen, die man auch von anderen Geräten kennt. Es ist ein klar unterteiltes Menü. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Motorola in der Vergangenheit Menüs hatte, bei denen man sich kaum durchfinden konnte. Was das Menü angeht, kann ich nur sagen, dass Motorola gute Arbeit geleistet hat.

 
 
login
email address email address