Kommentare: 0
Tuesday, April 24th 2007 - 15:09 CEST
Der kanadische Blackberry-Anbieter Research in Motion (RIM), noch in diesem Jahr die "BlackBerry Application Suite" auf den Markt zu bringen. Die Software ermöglicht die Installation eines virtuellen Blackberrys auf allen Smartphones, die untere Windows Mobile 6 laufen. Damit wird eine Blackberry-Umgebung eingerichtet, die E-Mail, Telefonie, Kalender, Adressbücher und andere Dienste auf den Mobiltelefonen betreibt. Der Software-BlackBerry wird zwar vorerst nur für die "Windows Mobile 6"-Plattform erscheinen, laut Wall Street Journal sollen jedoch später auch andere Betriebssysteme unterstützt werden. Gestartet wird die Software über ein Icon auf der Bedienoberfläche des Mobiltelefons.
Kommentare: 0
Friday, April 13th 2007 - 13:59 CEST
Die meistverkauften Konsolenspiele in Deutschland im ersten Quartal kommen aus dem Hause Nintendo, das mit acht der zehn meistverkauften Titel in der Top-Ten-Liste dominiert. Platz eins belegt allerdings "Final Fantasy" für die Playstation 2, so die Ergebnisse des Marktforschungsunternehmens media control. Insgesamt haben die Umsätze mit Konsolenspielen die Marke von 100 Mio. Euro durchbrochen. In den ersten drei Monaten gingen Spiele im Wert von rund 106 Mio. Euro über die Ladentische, was einer Umsatzsteigerung um 17,5 Prozent entspricht.
Kommentare: 0
Friday, April 13th 2007 - 11:28 CEST
Die Expansion von Microsoft durch den Kauf von Tellme richtet sich nach Branchenmeinung nicht nur auf den klassischen Markt für automatische Spracherkennung. "Die Planungen kann man auch nicht auf eine bessere Bedienung der Softwareprodukte reduzieren", so der Analyst Sebastian Paulke vom Brancheninformationsdienst Voice Community. "Für Microsoft ist Sprachverarbeitung eine Schlüsseltechnik, um im Kampf gegen Google zu überleben. Schon bald werden Themen wie uneingeschränkter mobiler Internetzugang, das Auffinden relevanter Informationen im Web sowie die geräte- und ortsunabhängige Bereitstellung von Diensten über den Erfolg des Softwareriesen entscheiden". Nur so sei der Erwerb von Tellme zu verstehen.
Kommentare: 0
Friday, March 30th 2007 - 17:18 CEST
Die mit Fox verbundene lokale TV-Station KOKI aus Tulsa, Oklahoma, bringt mittels U-Turns bewährter Übertragungstechnologie einen neuen interaktiven TV-Service namens FOX23 Mobile auf die Handybildschirme Die U-Turn Media Group, ein Unternehmen, das innovative Komplettlösungen für interaktive mobile Medien anbietet, meldete heute, dass es ein interaktives Mobilfunkportal für FOX23 (KOKI) bereitstellen wird. Das Portal wird seinen Benutzern ermöglichen, lokale Video- oder Textinhalte gratis auf ihren Handys oder PDAs zu empfangen. FOX23 Mobile wird die wichtigsten Nachrichten des Tages, aktuelle Meldungen, aktuelle Wetterberichte sowie Neues aus Sport, Unterhaltung und Wirtschaft kostenlos zur Verfügung stellen.
Kommentare: 0
Friday, March 30th 2007 - 14:52 CEST
Mit einem neuen Smartphone-Browser namens Deepfish zieht Microsoft nun in die Schlacht um das umkämpfte mobile Segment. Das anvisierte Produkt, das in den Microsoft Live Labs begutachtet werden kann, befindet sich zwar noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Die Marschroute hat Microsoft aber bereits vorgegeben. Die Nutzung des Internets soll zukünftig auch auf Smartphone-Displays so komfortabel sein wie auf dem eigenen Desktop. Dazu setzt Microsoft auf spezielle Rendering-Techniken, die Webinhalte für kleine Displays vorformatieren sollen. Auch eine Zoom-in- und Zoom-out-Funktion, mit der sich einzelne Bereiche einer Webseite vergrößern lassen, ist für die zukünftige Endversion geplant.
Kommentare: 0
Thursday, March 22nd 2007 - 13:51 CET
Mit dem neuen Prada Handy KE850 von LG können Nutzer dank des integrierten Mobile Web Tools von Jajah global kostengünstig telefonieren. Exklusives Design wurde mit innovativer Technik verbunden und lässt dieses Handy für jeden unverzichtbar werden. Der im Menü des LG Prada Handys vorhandene Mobile Browser unterstützt die innovative Jajah Web Anwendung. Nutzer erhalten einen direkten Zugriff auf Jajah und können mit nur einem Klick auf das Tool schnell und unkompliziert extrem günstige Gespräche führen.
Lesen: LG Prada
Kommentare: 0
Wednesday, March 21st 2007 - 15:09 CET
Das niederösterreichische Unternehmen Sorex Wireless Solution hat eine Technologie entwickelt, mit der jedes bluetooth-fähige Handy zur Fernbedienung für verschiedene Anwendungen gemacht werden kann. Je nach Einsatzzweck wird das Handy zum elektronischen Schlüssel, zur Haustechnik-Steuerung oder zum Alarmanlagen-Schalter. "Der Vorteil unserer Technologie ist ihre universelle Einsetzbarkeit. Jedes bluetoothfähige Handy der Welt ist kompatibel - auch wenn es bereits zehn Jahre alt ist", erklärt Sorex-Geschäftsführer Christian Csank im Gespräch mit pressetext. Das System funktioniert ohne zuätzliche Hardware oder Software-Installation am Mobiltelefon.
Kommentare: 0
Wednesday, March 21st 2007 - 00:16 CET
Research In Motion (RIM) und Yahoo! Inc. bieten ab sofort Millionen von BlackBerry-Nutzern weltweit den für BlackBerry optimierten Dienst Yahoo! Go for Mobile 2.0 an. Die Betaversion von Yahoo! Go 2.0 kann derzeit unter anderem auf Geräte der BlackBerry-8700-Serie, der BlackBerry-7130-Serie und in Kürze das BlackBerry Pearl heruntergeladen werden. Yahoo! Go 2.0 Beta ist eine innovative Anwendung, die für ein völlig neues mobiles Interneterlebnis konzipiert wurde. Die Personalisierung von Inhalten aus dem Internet sowie eine ganz neuartige Suche mit dem Mobiltelefon stehen dabei im Vordergrund.
Kommentare: 0
Monday, March 12th 2007 - 11:53 CET
Nokia und Vodafone gaben heute mit der Auslieferung des ersten Vodafone-spezifischen Software-Pakets an alle S60-Lizenznehmer einen wichtigen Meilenstein ihrer Zusammenarbeit bei der Entwicklung der S60-Software für Symbian OS bekannt. Die S60-Plattform und die Vodafone-spezifische Software bieten eine integrierte Referenz-Implementierung, durch die Vodafone seinen Kunden innovative neue Dienste für die verschiedensten Mobiltelefone bereitstellen kann, ohne jeweils spezielle Software-Designs entwickeln zu müssen. Samsung und Nokia werden voraussichtlich die ersten Mobiltelefon-Anbieter sein, die im Jahr 2007 Geräte mit dieser Software ausliefern.
Kommentare: 0
Tuesday, February 20th 2007 - 14:26 CET
Wir haben das erste vollautomatische Programm entwickelt”, erklärt Sarik Weber, Vorstand der Hamburger Cellity AG gegenüber dem Abendblatt stolz, “dass, einmal wie einen Klingelton aufs Handy gespielt, automatisch den preisgünstigsten Weg für die gewünschte Mobilfunkverbindung findet.” Mehr als 300 Journalisten zeichneten die neue Handy-Sparsoftware von der Waterkant gerade auf der “CeBIT-PreView”, der größten Presse-Veranstaltung vor der Weltmesse CeBIT, mit dem “PreView-Award” für “die Innovation der CeBIT 2007” aus. Damit setzte sich das junge Unternehmen aus Hamburg gegen Innovationen so bekannter Unternehmen wie Intel, Toshiba oder Samsung durch.

Welche Handymarke bevorzugen Sie?

Apple
LG
Nokia
Samsung
Sony
login
email address email address