T-Mobile G1 Test

Positiv bewerten 67%
Positiv bewerten 33%

Bewerten!

Ilse Jurrien
brand T-Mobile category Tests

T-Mobile G1 Test

Art des Inhalts Test E-Mail an den Verfasser Veröffentlicht von Ilse Jurrien
Tuesday, May 12th 2009 - 10:15 CEST - Kommentare: 0
I n den Anfangsjahren der Mobiltelefonie war die Telefonfunktion am wichtigsten. Später wurde mehr Wert auf die Erreichbarkeit gelegt und kurz darauf wurde mehr Aufmerksamkeit auf die Lebensdauer der Mobiltelefone verwendet. Am Anfang des 21. Jahrhunderts kam ein neuer Trend auf: SMS. Der neueste Trend geht wieder Richtung Funktionalität: das Handy dient als kleiner Taschencomputer, der alle Funktionen, sowohl geschäftlich als auch privat nutzbare, umfasst. T-Mobile hofft mit der Einführung des G1 Android Handys erneut Innovationen einzuführen.

• Lesen Sie unseren vollständigen T-Mobile G1 Test.
Freund mailenFreund mailen BookmarkenBookmarken Kommentieren

Weiterempfehlen

Ihr Name:
Name Freund:
E-Mail Freund:

T-Mobile G1 Test

 

T-Mobile G1 Test - Handy Bedienung

Bemerkenswert ist die Bedienung des Google G1. Man verfügt, abgesehen von einem Touchscreen, auch über eine vollständige, 5-reihige QWERTZ-Tastatur. Die Tastatur kommt zum Vorschein, wenn man das Display hochschiebt. Die gesamte Texteingabe funktioniert über die QWERTZ-Tastatur; simples und schnelles Tippen sind also garantiert. Aber es gibt auch einen Nachteil an dieser Methode, denn das G1 unterstützt keine komplette Bildschirm-Tastatur, sondern lediglich eine Wahltastatur zur Eingabe von Telefonnummern. Das heißt also, dass man die Daten jedes Mal über die QWERTZ-Tastatur eingeben muss. Wenn man beispielsweise im vertikalen Modus arbeitet, muss man das Android Handy zum Tippen drehen, das ist sehr umständlich. Abgesehen vom Touchscreen und der Tastatur, verfügt das G1 über einen weiteren Bedienungsmechanismus, nämlich über einen Scrollball. Dieser Scrollball lässt sich sehr simpel mit dem Daumen bedienen, es ist quasi alles schnell darüber zugänglich.


T-Mobile G1 Bericht

 

T-Mobile G1 Bericht - Google Android Software

Kommen wir jetzt also zu dem, worum es bei diesem Gerät wirklich geht: die Android Software. Die gesamte Benutzeroberfläche funktioniert tadellos und schnell. Man spürt, dass das Gerät versteht, was man machen möchte. Das ist natürlich sehr schön bei der Arbeit. Da das Handy ist mit 3G ausgestattet ist, verfügt man (nahezu) überall über eine schnelle Internetverbindung. Mit dem T-Mobile G1 verfügt man auch wirklich über das Internet. Man kann auf Internetseiten surfen, wie man das zu Hause oder im Büro auch gewohnt ist, natürlich auf einem kleineren Display, aber das tut der Benutzerfreundlichkeit keinen Abbruch. Da man über den Android Market allerlei Anwendungen herunterladen kann (kostenlose und bezahlte), hat man mit dem G1 ein einmaliges Handy zur Verfügung, das ganz den eigen Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden kann.

 

T-Mobile G1 Android Test

 

T-Mobile G1 Android Test

Google Software, das ist etwas, auf das viele Leute gewartet haben. Zum ersten Mal in der Geschichte der Mobiltelefonie ist das Betriebssystem wichtiger als das Gerät selbst. Das G1 von T-Mobile ist das erste Mobiltelefon, das mit Google Android geliefert wird. Aber ist es möglich, ein Handy ausschließlich aufgrund seiner Spezifikationen einzuführen und das zu einem Trend zu machen? Unsere Einschätzung lesen Sie im folgenden T-Mobile G1 Android Test.

related links

Nächste oder Vorherige Artikel

Nächste : Samsung C5212
Vorhige : Sony Walkman Test

Kommentare

Kommentare laden
login
email address email address