IFA 2007 IPTV

Positiv bewerten 50%
Positiv bewerten 50%

Bewerten!

Nic Rossmüller
brand IFA category Ereignisse

IPTV bei der IFA 2007

Art des Inhalts Presse-Information E-Mail an den Verfasser Veröffentlicht von Nic Rossmüller
Friday, July 20th 2007 - 15:54 CEST - Kommentare: 0
M it der immer schneller voranschreitenden Digitalisierung der Übertragungswege macht ein neues Fachkürzel von sich reden: IPTV, was in Langschrift etwa „Fernsehen auf der Basis des Internet-Protokolls“ bedeutet. Gemeint sind neuartige Fernseh-Dienste, die echte Interaktivität zulassen, also nicht nur das schlichte Zappen durch die Pro-gramme, sondern auch Video-on-Demand und das individuelle Abrufen von Informationen und Unterhaltungsprogrammen aller Art. Damit beginnt das Fernsehen, ein bis heute typisches Strukturprinzip zu überwinden: Der Zuschauer ist nicht mehr ausschließlich an die zeitliche Abfolge gebunden, die das Programm vorgibt. Er holt sich stattdessen aus dem Netz, was ihn gerade interessiert.
Freund mailenFreund mailen BookmarkenBookmarken Kommentieren

Weiterempfehlen

Ihr Name:
Name Freund:
E-Mail Freund:

 

IFA 2007 - IPTV Service

Technisch funktioniert IPTV auf der Basis von breitbandigen DSL-Telekommunikationsanschlüssen der jüngsten Generationen. Dazu zählen ADSL2+ mit Geschwindigkeiten bis 16 Megabit je Sekunde und das noch schnellere VDSL, das die Daten mit Atem berau-benden Geschwindigkeiten bis zu 50 Megabit je Sekunde ins Haus bringt. Grundsätzlich lässt sich IPTV aber auch in rückkanalfähigen digitalen Kabelnetzen realisieren.

 

IFA 2007 IPTV

In Deutschland bereiten sich derzeit drei große Telekommu-nikationsgesellschaften auf die überregionale Einführung von IPTV-Diensten vor. Zu ihren bereits heute verfügbaren Start-Angeboten zählen neben den klassischen, auch über Kabel und Satellit verbreiteten Programmen der öffentlich-rechtlichen und der privaten Anbieter auch Pay-TV-Pakete, etwa für Bundesliga-Fans oder für fremdsprachige Mitbürger, und natürlich Download-Dienste für Filme und andere Unterhaltungsprogramme. Sogar High-Definition-Videos sind über diese elektronischen Videotheken bereits zu haben. So wird beispielsweise die Deutsche Telekom AG ihre korrespondierende Angebotspalette auf der IFA 2007 in Berlin präsentieren.

 

IPTV Dienste - IFA 2007

In manchen Regionen sind IPTV-Dienste bereits kommerzielle Realität. Insgesamt aber haben sie bisher eher Pilotcharakter. Entsprechend überschaubar ist ihre Verbreitung; sie liegt derzeit noch bei etwa 35000 Haushalten. Das wird sich ab der IFA 2007 zügig ändern: Auf der Messe unter dem historischen Funkturm, die in diesem Jahr vom 31. August bis zum 5. September stattfindet, startet eine große, landesweite Vermarktungsinitiative.

 

IFA Convention 2007 - Deutsche Unterhaltungsmarkt

Die IFA Convention 2007 ist Scout, Navigator und Moderator  im digitalen Universum. Ausgesuchte Referenten aus der internationalen Medienbranche sowie aus der CE-, IT- und TK Industrie präsentieren die wichtigsten Trends und Entwicklungen der digitalen Welt und vermitteln detaillierte Einblicke in die damit verbundenen Chancen und Risiken. Die IFA Convention 2007 mit dem Entscheidergipfel der Financial Times Deutschland, der sich dem Thema" IPTV Wachstumspotenziale des deutschen Unterhaltungsmarktes" widmet, beginnt am 31. August 2007.

 

IPTV Award bei der IFA 2007

Seit Anfang Juni steht der erste deutsche IPTV-Award in den Starlöchern. Gesucht werden kreative Ideen und herausragende Geschäftsmodelle, die die Verbreitung von Internetanwendungen wie Fernsehprogrammen und Filmen fördern. Die Gewinner erwarten Sachpreise im Gesamtwert von 45.000 Euro. Unterstützt wird der Wettbewerb im Rahmen des Förderprogramms "Innovationsforen Unternehmen Region" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unter anderem vom Kölner Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. eco und der Technischen Fachhochschule Berlin. Der 1. deutsche IPTV Award wird in fünf Kategorien ausgelobt: Erfolgversprechende Geschäftsmodelle, herausragende Kreativität und Design, spannender Content, innovative Technologie und internationale Anwendungen. Die besten IPTV-Lösungen werden auf der IFA 2007 prämiert.

 

IPTV Zukunft - Übertragungen

Medienexperten sagen IPTV eine große Zukunft voraus. Sie erwarten, dass in ein bis zwei Jahrzehnten das gesamte Fernseh-Angebot in Internet-Strukturen migrieren und damit vollständig interaktiv wird. Weltweit arbeiten schon heute etwa 7000 Sender mit IPTV-Übertragungen. In Deutschland wächst das Angebot praktisch mit jedem Tag. „Es gibt derzeit bereits 498 als IPTV verbreitete Programme in Deutschland", führte Professor Wolf-Dieter Ring, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, Anfang Mai auf dem Frühjahrs-Symposium der Deutschen TV-Plattform aus. „Etwa die Hälfte davon", so der Experte, „setzen sich aus den Programmen der großen Medien-häuser zusammen. Hinzu kommen unter anderem Campus-Fernsehen, Firmen-TV, Ratgeber-Sendungen, Schulungsfernsehen oder Sparten-Angebote zu Extrem-Sportarten." Der Nischen-charakter solcher Dienste deutet auf eine Veränderung der Medienlandschaft hin, die mit der Ausbreitung von IPTV-Strukturen einhergehen könnte - bis zu Angeboten, die vom Zuschauer selbst verbreitet werden, etwa nach dem Beispiel des beliebten YouTube.

 

Deutsche Medienhäuser - Internet TV

Neue Medienformen werden die bewährten Qualitätsformate der großen Medienhäuser allerdings nur ergänzen - nie verdrängen. So bekennt sich die ARD ausdrücklich zu einer intensiveren Nutzung der neuen technischen Möglichkeiten, etwa in Form von Download-Angeboten in ihrem Internet-Portal, um die Audio- und Video-Beiträge nach der regulären Ausstrahlung zum Abruf bereitzustellen. „IPTV wird die Medienlandschaft in den kommenden Jahren auf vielfältige Weise verändern und bereichern", erwartet Dr. Rainer Hecker, Vorsitzender des Aufsichtsrats der gfu. „Als Geräte-hersteller werden wir diese spannende Entwicklung begleiten und mitgestalten - unter anderem mit zuverlässigen, standardisierten technischen Lösungen, die auch die neuen Dienste einfach, komfortabel und in hoher Qualität ins Wohnzimmer bringen."

related links

Nächste oder Vorherige Artikel

Nächste : Mobile E-Mail
Vorhige : Nokia E61i

Kommentare

Kommentare laden
login
email address email address