VoIP Spamfilter

Positiv bewerten 50%
Positiv bewerten 50%

Bewerten!

Nic Rossmüller
brand Mobieltje category Software

Spamfilter für VoIP Telefonie

Art des Inhalts Presse-Information E-Mail an den Verfasser Veröffentlicht von Nic Rossmüller
Tuesday, May 15th 2007 - 11:28 CEST - Kommentare: 0
W issenschaftler des Instituts für Informatik an der Universität Potsdam arbeiten an einer Schutzlösung gegen unerwünschte Anrufe über VoIP (Spam over IT - SPIT). Derzeit werden Filterlösungen entwickelt, die einen besseren Schutz gewährleisten sollen, indem prognostiziert wird, ob ein eingehendes Telefonat ein Werbeanruf ist. Der zweite Ansatz ist, dass der Angerufene entstandene Kosten einfordern kann, wenn er einen Spam-Anruf erhält. Damit sollen die unerwünschten Werbeanrufe für den Spammer teuer und somit unattraktiv gemacht werden.
Freund mailenFreund mailen BookmarkenBookmarken Kommentieren

Weiterempfehlen

Ihr Name:
Name Freund:
E-Mail Freund:

 

VoIP Spamfilter - Telefonieverhalten

"Der erste Schritt bei der Spam-Erkennung ist die Analyse des Telefonieverhaltens des Anrufers", meint der Forscher Stefan Liske im Gespräch mit pressetext. Über dieses kann der VoIP-Provider nun eine Prognose erstellen, mit welcher Wahrscheinlichkeit es sich um einen Spam-Anruf handelt. Diese Informationen werden an den Angerufenen weitergegeben, der schließlich entscheidet, ob er das Gespräch mit Kosten belegen will. "Allein durch die Reaktion des Anrufers auf die Kostenansage, kann wiederum auf dessen Absichten rückgeschlossen", so Liske. Auf diese Weise wird ein Reputationssystem aufgebaut, das Spammer zuverlässig erkennen soll.

 

Spamfilter für Internettelefongespräche - Anti SPIT Tool

Die Software wurde auf der Grundlage bereits bekannter Abwehrmaßnahmen programmiert und lasse sich leicht auf bestehende VoIP-Architekturen übertragen, heißt es in einer Aussendung der Universität. Sie bestehe aus einer Sammlung von Softwarekomponenten und ermöglicht es dem Telefonie-Anbieter, eine Spamanruf-Prognose für anstehende Gespräche abzugeben, ohne dass es zu einer merklichen Verzögerung im Gesprächsaufbau kommt. Das Anti-SPIT-Tool richtet sich an große Anbieter von VoIP-Diensten, die mithilfe der Lösung ihre eigenen VoIP-Angebote verbessern und ihre Kunden vor der drohenden Spam-Lawine schützen können.

 

VoIP Telefonie Spamfilter - Voice over IP Geräte

Für die Umsetzung der Funktionalitäten müssen Anbieter und Kunden lediglich ein Update der Software ihrer VoIP-Geräte vornehmen. Ein Umtausch von Hardware sei nicht notwendig, heißt es. Darüber hinaus sollen die Erkenntnisse der Forschungsarbeit auch für alle kleineren Unternehmen interessant sein, die sich in naher Zukunft auf VoIP-Telefonie umsteigen wollen. Ein effektives Vorgehen gegen Spammer wird zudem im Rahmen von Diplomarbeiten gesucht. Gegenstand der Studien sind Methoden, mit denen sich Nutzer gegen Spamangriffe am VoIP-Telefon wehren können. Weitere Aspekte der aktuellen Forschung betreffen die Nachweisbarkeit der Telefonate, die Funktion der Internetdienstanbieter als zwischengelagerter Inkasso- dienstleister sowie die Identitätsüberprüfung der Kunden, etwa durch den Einsatz von SmartCards.

related links

Nächste oder Vorherige Artikel

Kommentare

Kommentare laden
login
email address email address