Musik Downloads

Positiv bewerten 67%
Positiv bewerten 33%

Bewerten!

Nic Rossmüller
brand Media Control category Branchennews

Legale Musik Downloads

Art des Inhalts Presse-Information E-Mail an den Verfasser Veröffentlicht von Nic Rossmüller
Wednesday, April 11th 2007 - 19:26 CEST - Kommentare: 0
L egale Musik Downloads befanden sich im ersten Quartal 2007 weiter auf dem Vormarsch. Wie Media Control ermittelte, wurden in den ersten drei Monaten 2007 circa 8,6 Millionen Musikstücke legal herunter geladen. Die Menge vergrößerte sich im Vergleich zum selben Zeitraum 2006 um etwa 2,3 Millionen. Zum ersten Quartal 2006 legte der Markt rund 36,5 Prozent zu. Am stärksten war erneut der Track-Download. Knapp 8,0 Millionen Downloads entfielen seit Jahresbeginn auf Einzeltitel. 2006 waren es rund 5,8 Millionen. Ein Plus von 37,9 Prozent.
Freund mailenFreund mailen BookmarkenBookmarken Kommentieren

Weiterempfehlen

Ihr Name:
Name Freund:
E-Mail Freund:

 

Musik Download Website - Albums

Die restlichen 0,6 Millionen (I/2006: 0,46 Millionen) waren so genannte Bundles. Hier betrug die Zunahme 30,4 Prozent. Unter Bundle versteht man alle digitalen Produkte, die mehr als einen Track enthalten. Um den Markt weiter zu pushen, setzen einzelne Download-Plattformen verstärkt auf spezielle Offerten. Unter dem Schlagwort „Complete The Album" soll Käufern von einzelnen Album-Tracks der nachträgliche Erwerb des restlichen Albums zum Sonderpreis schmackhaft gemacht werden.

 

Musik Kopierschutz - DRM System

Außerdem erklärte eines der großen Majorlabels, zukünftig Titel auch ohne DRM-Systeme (Digital Rights Management) bei legalen Musik-Downloads anzubieten. Musik kann so ohne Kopierschutz oder ähnliche Einschränkungen digital gekauft werden. Ulrike Altig, Geschäftsführerin von Media Control GfK International, über die Aussichten im Download-Geschäft: „Es ist davon auszugehen, dass der angekündigte DRM-Verzicht sowie die speziellen Angebote den Markt weiter beflügeln werden und dadurch das Wachstum anhalten wird."

 

DJ Ötzi und Nik P - Ein Stern der deinen Namen trägt

Absoluter Überflieger im abgelaufenen Quartal war Nelly Furtado. Ihre beiden Nummer-1-Hits „All Good Things" und „Say It Right" sind die meistverkauften Downloadtracks seit Jahresbeginn. Die dritthöchsten Verkaufszahlen erzielte DJ Ötzi und Nik P. mit „Ein Stern (der deinen Namen trägt)".

 

Nelly Furtado - Not too Late

Das erfolgreichste digitale Album stammt von Herbert Grönemeyer („12"). Die Plätze zwei und drei gingen an „Loose" von Nelly Furtado sowie „Not Too Late" von Norah Jones. Im physischen Musikmarkt war bei den Tonträgern im ersten Quartal 2007 eine Verschiebung zu Gunsten von Musik-DVDs erkennbar. Im Vorjahresvergleich nahm ihre Menge um 4,7 Prozent zu. Der Umsatz steigerte sich sogar um 10,6 Prozent. Beliebtestes Angebot war die Doppel-DVD „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!" von Comedian Mario Barth.

 

Musik Dowload Service - Downloads

Longplayer wiesen bei den Stückzahlen ein Minus von 1,2 Prozent auf und die Singleverkäufe verringerten sich um 19,1 Prozent. Der Gesamtmarkt blieb weiter rückläufig. Über alle Tonträgerarten ging der Umsatz um 2,3 Prozent und die Menge um 3,4 Prozent zurück. Die meistverkaufte physische Single war „Ein Stern (Der deinen Namen trägt") von DJ Ötzi. Wie bei den legalen Downloads ging Herbert Grönemeyers CD „12" am häufigsten über die Ladentheken.

related links

Nächste oder Vorherige Artikel

Nächste : 3 Megapixel Kamera
Vorhige : NEC Handys

Kommentare

Kommentare laden
login
email address email address