Sphairon ADSL Router

Positiv bewerten 50%
Positiv bewerten 50%

Bewerten!

Nic Rossmüller
brand Sphairon category Technology

Sphairon ADSL Router bei der CeBIT

Art des Inhalts Presse-Information E-Mail an den Verfasser Veröffentlicht von Nic Rossmüller
Wednesday, March 14th 2007 - 15:20 CET - Kommentare: 0
D as Telekommunikationsunternehmen Sphairon Access Systems GmbH mit Sitz in Bautzen, stellt zur CeBIT 2007 vom 15. bis 21. März 2007 (Halle 13, Stand D75) neue Produkte aus dem Bereich der ADSL2+- und VDSL2-IADs für Next Generation Networks vor: Die Turbolink 7000-Plattform. Basierend auf einer neuen, deutlich leistungsfähigeren Infineon-Prozessorgeneration (Danube) erfüllt dieses Gateway alle Erfordernisse an einen Quadplay-fähigen Netzabschluss. So sorgt der Datendurchsatz mit voller ADSL2+-Geschwindigkeit bis zu 25 Mbit/s für erhöhten Surfspaß bei gleichzeitigem Telefonieren über VoIP und ermöglicht IPTV-Streaming und Telefonieren über Dual-Mode-Handies.
Freund mailenFreund mailen BookmarkenBookmarken Kommentieren

Weiterempfehlen

Ihr Name:
Name Freund:
E-Mail Freund:

Speedlink 7000 Serie WLAN Router & Access Point

Die Speedlink-Serie 7000 ermöglicht sogar einen Datendurchsatz bis zu 100 Mbit/s. An beide Geräte können vorhandene ISDN-Endgeräte und analoge Telefone/Faxe angeschlossen werden. Über die integrierten vier Ethernet-Schnittstellen beziehungsweise den ebenfalls eingebauten WLAN-Access-Point werden PCs und Set-Top-Boxen angeschlossen. Neben diesen sichtbaren Geräte-Merkmalen weist der Turbolink aber noch einige zukunftsweisende Aspekte in seinem Inneren auf: Der integrierte WLAN-Access-Point sorgt für den einfachen Anschluss von WLAN-fähigen Endgeräten nicht nur nach dem bewährten Standard 802.11 b/g mit Brutto-Bandbreiten bis zu 54 Mbit/s. Für die, die es noch schneller mögen, zeigt Sphairon eine Atheros-basierte WLAN Pre-802.11n-Lösung mit Bandbreiten bis zu 200 Mbit/s.

 

Turbolink Browser Oberfläche - Autokonfiguration

Um den Turbolink auch erfolgreich in Betrieb nehmen zu können, wurde dieser Serie ein Facelift besonderer Art verpasst: Eine komplett neue, intuitive und mehrsprachige browser-basierende Oberfläche ermöglicht eine extrem einfache Konfiguration des Gerätes durch den Endkunden. In Verbindung mit einer netzseitigen Autokonfiguration gehören dicke Handbücher und teure Hotlines bald der Vergangenheit an. Und wer es doch ganz genau wissen will, für den bietet ein aktivierbarer Expertenmodus alle Informationen und Konfigurationsmöglichkeiten für ein modernes NGN-CPE. Mit einem modernen Produktdesign soll auch optisch der hochwertige Inhalt betont werden.

related links

Nächste oder Vorherige Artikel

Kommentare

Kommentare laden
login
email address email address